QASHQAI J10: Achsmanschette wechseln

#1
Hallo liebe Forum Gemeinde,

ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Und zwar ist bei meinem Qashqai ( 2.0 Liter Diesel Automatik Bauhjahr 2007 )
die Achsmanschette vorne Rechts (in Fahrtrichtung des Wagens betrachtet) gerissen.

Ich habe im Internet nach einer Antriebswelle geschaut und gesehen das sie noch zwischengelagert ist.

ich hab das komplette Forum durchstöbert aber nirgends eine Antwort gefunden wie ich die Antriesbwelle ausbauen bzw die Achsmanschette innen wechseln kann. könnte mir da jemand weiterhelfen?.

Kommt da Öl raus und wenn ja wie viel?.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen danke.
 
M

Maltaboy

Guest
#2
Hallo,
Ich habe diesen Job schon ein paar Mal gemacht. Leider bisher noch nie am QQ deshalb sind die noetigen Arbeitsschritte wohl nicht 1:1 uebertragbar.

Bei allen Antriebswellen die ich ausgebaut / erneuert habe ist Getriebeseitig immer Oel ausgelaufen.
Die Menge richtet sich hauptsaechlich nach dem Neigungswinkel des aufgebockten Fahrzeugs und nartuerlich der Menge des vorhandenen Oels im Getriebe.

Es muss auf jeden Fall aufgefuellt oder besser sogar erneuert werden.

Des weiteren wirst du so einiges an Werkzeug brauchen z.B. Kugelbolzen Abzieher, Loetlampe, Schlagschrauber, Seganringzange usw.

Wenn du jetzt noch Lust hast, beschreibe ich gerne die noetigen Arbeitsschritte:cheesy:

Gruss
 
#3
ja bitte wäre super ich hab schon ein paar gemacht aber nur die aussen immer und das nur bei vw am schaltgetriebe jetzt ist es halt ein automatik getriebe . ich hab mir mal das eine antriebswelle angeguckt im netzt die hat eine lange welle geht dann durch eine art lager und dann komm die eigentliche antriebswelle. jetzt weiss ich nicht ob die antriebswelle am ausgleich befestigt ist oder ob man die wie sonst auch rauschlagen kann etc .
 
#6
es war garnicht so schwer . ich würde dir empfehlen auf jedenfall noch den spurstangen kopf zu lösen und zu entfernen hatte ich am anfang nicht gemacht . weil die antriebswelle befindet sich in eine art rohr wo 3 gelagerte stahlrollen sich horizontal und vertikal bewegen , diese sind an der antriebswelle mit einm sägering befestigt um die ganze antriebstange herauszuehen zu können ( also die rollen aus dem gehäuse ) muss die antriestange gerade sein . also eine linie mit dem gehäuse bilden dann bekommst du alles einfach raus wenn man einmal kräftig zueht .
 
#8
antriebswellen ausbauen re.u.li.

Hallo Zusammenbin Ich bin neue hier im Forum und brauche eure Hilfe. Es geht um die 2ltr. Variante 150PS 171890km. Rechte Welle vorn ist ausgeschlagen und am Getriebe hat die Manschette einen Riss und es tritt Fett aus. Links ist die Manschette am Getriebe auch eingerissen und aussen auch. Zudem habe ich ein Zittern im Fahrgastraum linksseitig. Reifen hatte ich neu auswuchten lassen. Aber daran lag es nicht. Wegen der heftigen Vibration war ich in der Werkstatt die mir natürlich diese Mängel gezeigt hat. Die Rep.-kosten liegen ja jenseits von gut und böse. Da ich schonmal beim golf und polo die wellen getausch habe würde ich mich auch an diese ranwagen. Leider habe ich festgetsellt das diese hier im Getriebe stecken, ohne angeschraubt zu sein. Wie bekommt man die ausgebaut? Mich interessiert die Getriebeseite. Die Radseite bekomme ich schon los. Für ein "How to" sofern es soetwas gibt wäre ich sehr Dankbar.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
#9
guter Tipp, reicht für meine problem nicht aus

wie meer18619 beschrieben hat, scheint es machbar zu sein. Aber leider löst es mein problem nicht ganz. Denn ich muss die Wellen komplett ausbauen wegen der Vibration......also mit beiden Gelenkwellenköpfe innen wie aussen und das beidseitig (laut Werkstatt) .Ich meine auch bei 171000km dürfen schonmal die Antriebswellen ausgeschlagen sein. Denn ich hatte bisher Glück mit meine Wagen, da war nie was dran. Also wenn jemand weitere Tipps hat wie die Wellen Getriebeseitig mit Zapfen ausgebaut werden können, wäre es sehr hilfreich. Danke schonmal im voraus.
 
Oben