QASHQAI J10: Display fällt bei Hitze aus

#1
Hallo, ich habe einen 2012er Qashqai, der mir im Sommer Probleme bereitet. Immer wenn es zu warm wird, kann man auf dem Display nichts mehr erkennen.....hatte das schon mal jemand und was musste da gemacht werden?
:quest::quest:
 
#2
Welches Display? Zwischen Tacho und Drehzahlmesser oder das Connect?

Flüssigkristall Displays haben bei großer Hitze Probleme - aber im Qashqai sind solche nicht eingebaut.

Bisher ist bei mir selbst bei 60 ° + im Auto kein Display ausgefallen. Wird wohl defekt sein und muss neu....
 
#3
GHallo, war bissi blöd ausgedrückt...das Display des Radios fällt aus bei Hitze...erst erkennt man kaum noch was und danach gar nix mehr...sehr seltsam
 
#4
Also bei einem "normalen" Radio könnte es ein Flüssigkristall-Display sein - und da ist es bei großer Hitze "normal"....
 
#5
Ist bei mir genau das Gleiche, aber erst seit heuer.
Da ich nicht glaube dass man das Display des Standart Radios wechseln kann lebe ich halt damit.
Für den Radiobetrieb ist es egal, da ja außer der Sendername nichts dort steht, blöd ist es halt fürs telefonieren
 
#7
Bei meinem Nissan Qashqai Acenta aus 2012 war auch das LCD-Display des normalen Radios (ohne Navi / Kamera) defekt, da es bei höheren Innenraumtemperaturen nur noch schwach sichtbar und fast nicht mehr lesbar war.

Also das Ersatzdisplay „SA1245 - LCD display for Nissan radio“ bei „S**er" bestellt (ca. 25 Euro ohne Versand / 45 Euro inkl. Versand) – einfach das Display bei G**gle eingeben. Es handelt sich um ein chinesisches Unternehmen, der Versand erfolgte aber aus einem Warenlager aus Deutschland. Daher war das Display nach knapp 2 Tagen bei mir.

Der Tausch des Displays hat bei mir ca. ½ Stunde gedauert und es sieht wieder aus wie neu:
  • Blende um Klimabedienteil aushebeln
  • Blende um Radio aushebeln. Stecker von Warnblinker lösen
  • Befestigungsschrauben von Radio lösen und Radio herausheben. Stecker von Radio lösen.
  • Radiobedienteil von Radio an jeweils 2 kleinen Befestigungen von den Seiten lösen, es lässt sich dann von Rest des Radios abnehmen.
  • An Unterseite des Radiobedienteils die Schrauben lösen und Vorderseite des Radiobedienteils abnehmen.
  • Anschluss des Displays auf Rückseite lösen. Zunächst den Klebefilmstreifen lösen, der das Kabel hält. An den Seiten des Anschlusses an die Platine gibt es zwei kleine schwarze Befestigungen, diese öffnen. Dann Kabel herausziehen.
  • Der innere Metallrahmen ist auf der Rückseite mit Lötpunkten befestigt. Ich habe die oberen Befestigungen des Rahmens auf der Rückseite vorsichtig gelöst und den Rahmen dann nach vorne gebogen.
  • Das Display austauschen und alles wieder zusammenbauen. Den ursprünglich festgelöteten Metallrahmen des Displays habe ich einfach wieder zurückgebogen, da das auch so hält.
  • Nach Einbau des Radios muss der Radiocode wieder eingegeben werden
 
Oben