QASHQAI J10: Gebläsemotor nach 4 1/4 jahren (82.000 km) Kaputt

#1
Hallo,
bei meinen knapp über 4 Jahre alten Qashqai 1,5 dci J10 mit Glasdach läuft das Gebläse nicht mehr, das Bedienteil lässt sich einwandfrei schalten sowie Klima und Heizung. Begonnen hat das problem vor ca. 10 tagen damit, dass das gebläse immer wieder ausgefallen ist jedoch durch klopfen auf das armaturenbrett wieder ein ging. Das hat allerdings nur ein paar tage funktioniert. Wollte dann mal selber an den gebläsemotor rankommen um die steckverbindungen zum gebläsemotor zu prüfen, da meine erste vermutung ein oxidierter stecker war, ist mir aber nicht gelungen an den motor ranzukommen. Also fuhr ich zur werkstatt wo man mir auch gleich vorschlug den widerstand für den gebläsemotor zu tauschen. Hatte gehofft dass sich das problem damit erledigt hat aber dem war leider nicht so. Da nun anscheinend nur noch der motor selber als ursache übrig bleibt hat mir die werkstatt einen neuen motor bestellt. Dieser soll am kommenden Freitag angelieferte werden allerdings ist der früheste termin für den einbau in 2 wochen und preislich liegt das ganze bei etwa 100 € für den motor und 800 € !! für die arbeit.
Nun zu meiner Frage, gibt es jemanden der mir sagen kann ob es möglich ist den gebläsemotor selber zu tauschen ohne dass man Lenkung und das komplette armaturenbrett demontieren muss beziehungsweise gibt es für das Ersetzen des gebläsemotor eine brauchbare Anleitung?
 
#2
Da bis jetz keine Antwort kam Berichte ich nun kurz wie das ganze schließlich gelöst wurde, falls jemand mal das selbe Problem hat.
Da bei meiner Nissan Werkstatt im Tiroler Unterland ein geschickter Mechaniker arbeitet konnte der motor des Gebläses mittels Demontage des Kupplungs und Gaspedals, einiger Abdeckungen an der Mittelkonsole und diverser schrauben die geöffnet werden mussten über den Fußraum getauscht werden. Es musste also Gott sei Dank nicht das komplette Armaturenbrett samt Lenkung demontiert werden. Das Ganze hat ca. 1.5 h gedauert und der Mechaniker war nach den 90 minuten im Fussraum (es war noch Sommer) komplett durchgeschwitzt und sichtlich erleichtert als er den Motor anließ und ihm sofort eine kühle Brise von der Klimaanlage entgegen kam. Aber vor allem war ich erleichtert, dass ich von den 300,- € die ich Angezahlt habe sogar noch 15,- € gutgeschrieben bekam. Habe danach den ausgebauten Motor noch zerlegt und es waren tatsächlich die Kohlestifte fertig.
Mein Fazit lautet daher, sollte man bei seinem Qashqai die gleichen Symptome bei der Lüftung wie oben beschrieben haben, kann man sich die 100€ für den Tausch des Relais sparen und gleich den Lüftungsmotor um ca. 300€ von einem geschickten Mechaniker austauschen lassen.

Cledo
 
#3
Also ich hatte das gleiche Problem, allerdings bei meinem Note, den jetzt meine Tochter fährt,
Da hieß es beim Händler auch Motor kaputt, habe ihn dann ausgebaut, auseinander gebaut, alles gereinigt, zusammen gesetzt eingebaut und er läuft jetzt nach eineinhalb Jahren immer noch einwandfrei.
 
#4
Hallo,

wir haben einen Qashqai I-Way, EZ 01/11, und haben seit gestern folgendes Problem mit der Innenraumlüftung bzw. Klimaanlage.

Nach einer Fahrt (ca. 50 km), Klimaanlage war auf Stufe 5 eingeschaltet und lief wie immer ohne Probleme, doch kurz vor unser Fahrtziel haben wir noch was erledigen müssen (hat ca. 20 min. gedauert). Fahrzeug war in der Zeit ausgeschaltet in Parkposition. Als wir wieder weiter wollten, fiel uns sofort auf das die Klimaanlage bzw. / die Lüftung (das Gebläse) plötzlich komplett ohne Funktion ist. Wir haben alle Bedienelemente durchgeschaltet bzw. aus und eingeschaltet, nichts tut sich. Die Bedienerkonsole selber zeigt alle gelblichen Led's an, als wäre die Klimanlage / Lüftung in Funktion. Sicherungen haben wir auch geprüft, aber da sieht alles in Ordnung aus.

Hat von Euch jemand auch die Erfahrung gemacht, das die Lüftung bzw. die Klima quasi beim nächsten Autostart auf einmal komplett ohne Funktion ist?

Am 04.09. haben wir erst ein Termin bei unserer Werkstatt bekommen, bin dann gespannt, was da raus kommt!

Grüße
der-bjoerni
 
#5
Hallo,

jetzt haben wir Gewissheit! Der Motor vom Innenraumgebläse ist defekt. Laut Werkstatt soll ein etwas größeres Blatt verfangen haben, sodass der Gebläsemotor dadurch blockiert wurde und der Motor selbst heiß gelaufen ist. Dank des Vorwiderstands ist die Klima bzw. Lüftung zur Sicherheit außer Funktion gewesen. Bei der Reparatur kommt nun ein neuer Gebläsemotor und ein Vorwiderstand rein. Kosten: ca. 300.- €!

Grüße
der-bjoerni
 
Oben