QASHQAI J10: Motorkontrollleuchte

jackschluri

Mitglied
Hallo,

hatte jetzt schon dreimal das Problem, dass die Motorkontrollleuchte anging. Habe dann immer den Motor abgestellt und das Problem somit gelöst. Laut :mrgreen: wäre das ein Problem, weil der DPF nicht genügend Regenerationszeit gehabt hätte.
Komisch ist allerdings: Ich habe jetzt 101.000 Km Fahrleistung und bisher nie das Problem gehabt. Ich fahre jeden Tag 70 km einfach zur Arbeit, davon 35 km Autobahn. Danach steht der Wagen vorm Haus und wird erst am nächsten morgen wieder bewegt. Der Fehler (Kontrollleuchte) tritt immer exakt nach fünf gefahrenen Kilometern am nächsten morgen auf. Diese sogenannte Regenerationszeit des DPF tritt wohl immer im Geschwindigkeitsbereich zwischen 90-130km/h auf, sagte mir mein Händler. Dachte immer, dass Probleme mit dem DPF durch die eigens dafür angebrachte Kontrollleuchte und nicht durch die Motorkontrollleuchte angezeigt werden:icon_neutral:.
Hat schon jemand einschlägige Erfahrung damit?
 

jackschluri

Mitglied
Ja, die Motorkontrollleuchte. Das ist ja der Grund, der mich verwundert. Wofür gibts denn sonst die Kontrollleuchte für den DPF?!
 

jackschluri

Mitglied
Ja, zweimal schon. Sollte er jedoch nochmals auftreten, dann müsste ich mein Auto zum :mrgreen: bringen, dort würde dann in einem dreistündigen Akt die "Regenerationsphase" nachgeholt werden.
 

sancho

Plus Mitglied
Was? Ganze drei Stunden soll das dauern? Kann ich mir nicht vorstellen....
Ich vermute mal, dass der Fehler an irgend ein Sensor/Steuergerät liegt und das diese Maßnahme nicht viel bringen wird. Ich hoffe ich liege daneben. Halte uns bitte auf den laufenden.

Warst Du schon bei einen anderen :mrgreen:?


Gruß, sancho
 

Arne

Mitglied
Hi,

hatte mal so ein Problem (allerdings anderes Auto) da war ein Schlauch am DPF defekt/locker oder so. Dadurch wurde der Differenzdruck nicht richtig ermittelt werden. Sagte der Freundliche.

Arne
 

jackschluri

Mitglied
Habe nächste Woche einen Werkstatttermin beim :mrgreen:. Dort solle der Fehler behoben werden. Zeitgleich würde eine neue Software aufgespielt werden. Kommt mir alles sehr seltsam vor, Kosten für den etwa dreistündigen "Eingriff" wären etwa 100 Euro. Mittlerweile tritt die Fehlermeldung täglich auf dem Weg zur Arbeit immer exakt nach sieben Kilometern Fahrtstrecke auf. Der Werkstattmeister meines :mrgreen: beruhigte mich jedoch, ich könne die Kontrollleuchte ruhig ignorieren, nur aus psychologischen Zweck wäre es für mich besser, das Auto neu zu starten, um nicht ständig die rote Warnleuchte zu sehen:icon_neutral:
 

jackschluri

Mitglied
So, der Super-GAU ist eingetreten:

O-Ton des :mrgreen:: " Wir haben ein Problem mit ihrem Auto!"
Irgendein Drucksensor, der vor und hinter dem DPF sitzt, wäre kaputt, weshalb die Regeneration des DPF nicht starten könne. Möglicherweise wäre auch der DPF kaputt. Kosten für die Softwareerneuerung 100 Euro, Sensor 350 Euro (...und DPF 700 Euro). Habe am Donnerstag Termin zur Reparatur.:wand:
 
Oben