QASHQAI J11: Servicekosten + Wartungsvertrag: Inhalte

solfolango

Neues Mitglied
#1
Hallo Forum,

Konkret geht es um einen 1.6er Benziner QQ J11(B?).

Ich lese schon einige Tage still mit, da wir kurz vor dem Kauf eines Qashqai stehen. Technisch eigentlich bereits entschieden geht es nun um die etwaigen Abschlüsse eines Wartungsvertrages. Auf der Nissan Webseite gibt es nur Wischiwaschi zu den Inhalten zu lesen und telefonisch sagte man mir, dass sie im Kundenservice keine Verträge vorrätig hätten und mir dazu auch keine Auskunft geben könnten, dies mache der jeweilige Händler. Auf Nachfrage der Supportmitarbeiterin bei ihrer Vorgesetzten sei es sogar so, dass es je nach Händler Unterschiede in den Inhalten dieses Wartungsvertrages gebe.

Ich kann mir das nur bedingt vorstellen, sondern gehe von einem Standard aus, der getragen oder nicht getragen wird, und der Inhalt dieses Standards interessiert mich. Nachdem ich die Wartungskosten in einem anderen Thread interessiert gelesen habe, sind die Kosten dafür ja relativ human. Sind Verbrauchsmaterialien gar nicht im Wartungsvertrag beinhaltet, dann lohnt sich das kostentechnisch ja überhaupt nicht - oder habe ich einen Denkfehler.

Die genaue Zahl habe ich derzeit nicht vorliegen, lag aber glaube ich bei 690 EUR für drei Jahre, diese Zahl unterschied sich bei zwei angefragten Händlern nicht.

Hat jemand Informationen bezüglich der genauen Konditionen und kann diese teilen? Ebenfalls hilfreich wäre eure Einschätzung: Lohnt sich der Abschluß oder ist das nicht notwendig?

Vielen Dank,
Sebastian
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
#2
Der Wartungsvertrag ist ein von Nissan einheitliches System. Hier wird mit jedem Nissan Vertragspartner dasselbe abgerechnet (Service inkl. Material u. Arbeitzszeit). Deswegen auch Fixpreise für den Wartungsvertrag:exc:
Dein :mrgreen: sollte einen Folder haben, der dies alles beinhaltet.
 

solfolango

Neues Mitglied
#3
Danke, er sucht mir das raus, war aber selbst verwundert, dass Nissan das nicht parat hat. Es sind seiner Aussage nach schließlich die Inhalte der kleinen/grossen Inspektion, die dadurch abgedeckt werden, und diese sind von Nissen in Inhalt vorgeschrieben, schon aus Garantiegründen. Wenn sind wohl alle Sachen beinhaltet, abzüglich Verschleiß, wenn also etwa bei einer Inspektion festgestellt wird, dass die Bremsen fällig sind ist das nicht Bestandteil, auch nicht die Arbeitsleistung.

Wir haben heute einen Qashqai gekauft und neben der Garantieverlängerung auch die Wartung für 5 Jahre mitgekauft. Zwar hoffen wir, dass wir kein Montagsauto bekommen, aber wollten uns um diese Dinge jetzt erstmal keine Gedanken machen. Am Montag (hoffentlich) können wir den Wagen übernehmen, meine Frau ist ihn vorhin das erste Mal kurz gefahren und ihr Urteil ("geil!") verspricht Gutes :)

Danke für deine Antwort, pegasus.
 
#5
also ich habs auch gekauft. für die 5 Jahre rechnet es sich zu fachwerkstattpreisen und ich kenne mich alten Sparmeister... die ersten 2 Jahre darf eh nix sein und danach das bissl Ölwechsel macht der Kumpel und nach den 6 Jahren ist was kaputt.
Wie das konkret läuft kann ich dir am 20. sagen weil am 18. ist meine erste Jahreswartung. Dabei hab ich den Wagen (+Wartungsvertrag) in einer anderen Werkstatt, in einem anderen Bundesland gekauft als wo ich nun wohne und die Wartung einlöse. Ich bin auch gespannt ob das reibungslos klappen wird.
 
#6
Erfahrungswerte bei einer Fachwerkstatt in Wien:

in der Früh rein, Deckung war abgelaufen (EZ: 1/17, Service gestern), Werkstatt hat sich um Kulanzlösung bemüht und erhalten, Service durchgeführt:
-) Motorwartung inklusive 5W30
-) Fahrgestell und Karosseriewartung
-) Pollenfilter
Dann haben sie den Wagen gewaschen und mir am Abend den Schlüssel ohne Rechnung in die Hand gedrückt.

Am Beifahrersitz lag noch die Hülle einer neuen Karten-SD mit einer alten drin und die dazugehörige neue SD-Karte ist im Navi, das wurde also scheinbar auch aktualisiert.
 
Oben