QASHQAI J10: Drehzahl geht im Leerlauf rauf und runter bis auf 3000 und auf 0 runter

A

anonymous

Ehemaliger
Hallo zusammen,

ich fahre einen 1,6 VISIA Benzin BJ.09 49.000km

Mein QQ raubt mir langsam die Nerven, erst Kupplung defekt nach 12.000km und jetzt seit letztem Jahr wurde 2 mal der Luftmengenmesser (auf einen musste ich 1 Monat warten) erneuert.

Folgendes Problem tritt auf.

Im Leerlauf dreht die Drehzahl rauf und fällt wieder ab, rauf ab rauf ab rauf ab.... Motor aus, Gas geben geht in der Zeit nicht.

Neustart des Motors und ich kann fahren, bis das Problem erneut auftritt.
Letzter LMM wurde im Dez.13 erneuert, ging bis vor 2 Wochen gut, dann fing es wieder an.

Fehlerauslesen bringt leider keine Erfolg, Anzeige alles OK.


Bin dann heute mal wieder entnervt zur Vertragswerstatt, Fehlerauslesen ohne Erfolg, dann ist das "Phänomen" dort auch geschehen, wir standen in der Werkstatt in einer riesen Abgaswolke.
Es scheint so das er zuviel Benzin verarbeitet, jetzt stehen nur Vermutungen aus, der LMM ist es nicht (sehr unwarscheinlich das der sooft kaputt geht), es kann von der Lambdasonde bis zum Steuergerät alles sein.
Hat jemand von Euch selbige Erfahrung gemacht?

Ich war Anfangs sehr begeistert von dem QQ, mittlerweile bereue ich etwas den kauf.

Kupplung defekt, 2 x LMM, Innenraumverarbeitung (Sitze ausgeleihert, nein es liegt nicht an mir, Türstoffverkleidung verblasst, Gurte weisen Verschleiß auf usw.). Wer jetzt denkt ich pflege das Auto nicht, der irrt ;)

Viele Grüße
 
A

anonymous

Ehemaliger
Ich würde mal den gesamten Ansaugtrakt vom Luftfilter an bis zur Ansaugbrücke und die Kurbelgehäuseentlüftung nach Undichtigkeiten (evtl. auch Marderbiß) absuchen. Wenn er mehr Falschluft zieht als die Labdaregelung wegregeln kann kommt es auch zum Leerlaufsägen. Durch Falschluft wird das Gemisch zu mager. Daraufhin wird das Gemisch angefettet bis es zu fett und wieder abgemagert u.s.w.
Dagegen könnte aber sprechen wenn das Symptom bei Neustart komplett weg ist.
Tritt es nur beim Kaltstart oder auch beim Starten des warmen Motors auf?
 
A

anonymous

Ehemaliger
Tritt es nur beim Kaltstart oder auch beim Starten des warmen Motors auf?
Es tritt auf wann es will, da kann ich keine genaue Angabe machen.
Was mich stutzig macht, von Dezember bis vor 2 Wochen fuhr ohne Probleme, nach dem der neue LMM drin war.
Bin auf der Arbeit aus der Tiefgarage gefahren, beim Pförtner an der Schranke fing es wieder an, als ich im Leerlauf da stand, dann 2-3 Tage am Stück wieder zu unteschiedlichen Fahrsituationen (Motor kalt oder warm), dann war ein paar Tage ruhe und dann fing es wieder an wo ich vom Eishockey nach Hause bin, auf Ampel ausgekuppelt zugerollt, Drehzahl rauf runter Motor aus.
Danach wieder Ruhe (zwischendurch immer Kontakt mit der Werkstatt, hab den Drehzahlmesser gefilmt, die Werksatt will sich damit an Nissan wenden).
Gestern war ich in der Waschstraße danach wieder das selbe Thema.
Hatte dann die Nase voll, ab zum Vertragshändler-/werkstatt.

Kann es was mit Feuchtigkeit zutun haben, war mein Gedanke gestern nach der Waschstraße.

Mich nervt das so richtig.
 
A

anonymous

Ehemaliger
Eventuell auch mal deine Unterdruckschläuche auf Undichtheit / Marderbiss prüfen .
Das ganze sieht schon fast nach einem Marderbiss irgendwo an den Leitungen aus , zumindest so wie hier beschrieben wurde .
Wenn Teilkasko vorhanden sind solche Reparaturen ,sollte ich hier richtig liegen , inbegriffen und könnte von der Versicherung wieder geholt werden , falls ich hier falsch liege bitte um Korrektur .
 

Quatschgai+2

Mitglied
Hmmm, könnte ein VW sein:cheesy:

Das gleiche Problem hatte mein Bruder beim Vento, der LLM wars nicht, der Fehlerspeicher "wußte" auch von nichts...

Es war der Poti welcher wenn man so will die Signale vom Gaspedal an den Drehzahlsteller/Drosselklappe weiterleitet, dort gab es wohl so etwas wie einen Haarriss. Dann wurde dieses Bauteil getauscht, seit dem war Ruhe.

Ach so, gemessen wurde mit einem Multimeter, an verschiedenen Punkten sollten dann entsprechende Spannungen anliegen, so haben die den Fehler gefunden... nach 3 Tagen ;)


Gruß

Quatschgai+2
 
A

anonymous

Ehemaliger
Was ist denn der POTI?
Würde dann eben in der Werkstatt anrufen ;)
 

hammuqq

Plus Mitglied
Generell ist damit die Weg/Winkelumsetzung des Gaspedals in elektrische Signale mittels Wiederstandsänderung gemeint, kurz deine Gaspedaleinheit:idea:
 
A

anonymous

Ehemaliger
Also so Ähnlich hatte ich auch mal bei meinem Vorgängerfahrzeug ein Problem (VW-Passat / Sägen , rauf -runter , einfach aus , teilweises Untertourig sprich wie wenn 1-Zylinder fehlt) Rep. dann 2x LLM , 1x Gaspedal , elektronische Zündspule probeweise getauscht , Steuergerät auf Defekt überprüfen lassen , nichts dergleichen was auf Dauer gebracht immer nur kurze Zeit , dann mal Unterdrucksystem auf Tipp von einem Kunden meines Bekannten und siehe da hier waren dann mehrere Bisse (Marder) zu sehen , hab dann alle Schläuche und Verbinder erneuert und siehe da alles war wieder GUT :) .
Da musst erst mal drauf kommen das dies hier auch sein kann .
 
A

anonymous

Ehemaliger
Tja die finden den Fehler nicht in der Werkstatt.

Das Diagnosegerät wirft keinen Fehler raus, ich habe die jetzt 2 mal auf einen MAderbiss in einem Schlauch hingewiesen, die meinten, das würde das Diagnosegerät anzeigen, wenn da der "Druck" irgendwo nicht stimmen würde.
 
Oben