QASHQAI J10: Kilometerkönig 2,0 dCi

#1
Hallo zusammen,
es gibt ja hin und wieder Themen wo es um Probleme mit dem Motor geht.
Andersherum sind viele schon Jahre unterwegs und hatten nie Probleme.

Mich würde interessieren wie es bei euch ist, beim dem 2,0 dCi M9R.

Besonders wenn ich schon 150.000KM oder mehr habt.
Gibt es hier auch M9R Fahrer die über 250.000KM haben, wenn ja was musstet Ihr schon am Motor machen ? :wink:

Beim Test des Renault Laguna, wurde der M9R nach 100.000KM zerlegt, dort sahen die Pleuellager schon extrem "Schlecht" aus, also wie Sie nach 300.000KM aussehen sollten.
Wenn Nissan keine Schlechteren oder besseren Materialien verbaut hat in dem Motor, sollte es vergleichbar sein.

Danke schon mal.
 
#4
...Test des Renault Laguna, wurde der M9R nach 100.000KM zerlegt, dort sahen die Pleuellager schon extrem "Schlecht" aus, also wie Sie nach 300.000KM aussehen sollten.
Wenn Nissan keine Schlechteren oder besseren Materialien verbaut hat in dem Motor, sollte es vergleichbar sein....
Wie kommst Du darauf, dass Nissan einen anderen M9R (ver-)baut? Der M9R ist eine Gemeinschaftsentwicklung von Renault und Nissan und wird von Nissan hergestellt (lt. Quellen im Internet...).
 
#5
Hi Udo,
wie auch immer, Nissan gehört zu 43,5 Prozent Renault.
(Wie es hier hieß ist es ein Ranault Motor)
Habe aber gedacht es ist ein Ranault Motor, wenn es eine Gemeinschaftsentwicklung ist, umso besser.


Mich würden aber Trotzdem eure erfahrungen und Kilometerstände interessieren. :)
 
#7
Nicht Schlecht. Auf der Nissan Wiki Seite steht noch 43,5.
Dann haben die noch zugeschlagen :)

Aber es müsste (eigentlich) Nissan-Ranault heißen :razz:

Edit:
Wiki ist auch nicht immer Aktuell.
Renault hält eine Kontrollmehrheit an Nissan, der Anteil beläuft sich derzeit auf 43,4 Prozent. Nissan hält wiederum 15 Prozent an dem französischen Partner.
Quelle (Aktuell)
 
Oben