QASHQAI J10: Lenkung schwergängig

carsti

Mitglied
Um folgendes Modell handelt es sich bei meinem Qashqai:
Nissan Qashqai 2.0 (2007 – 2013)
141 PS (104 kW) | 1.997 cm³ | Benzin
HSN/TSN: 1329/AEQ | Amtliche Typbezeichnung: „J10 (QASHQAI 2.0)“

Unser Qashqai wird praktisch nicht genutzt. Auch ist er gerade durch den TÜV. Nach dem TÜV noch auf den Stellplatz gefahren ohne Probleme. Nun wollte meine Frau ihn nutzen, ist dann aber gleich wieder auf den Stellplatz zurückgefahren. Die Lenkung war sehr schwergängig. Ich habe es ausprobiert. Es ging wirklich sehr schwer aber noch machbar für mich. Nach einigen Kurven hatte ich den Eindruck, dass es minimal leichter ging, aber immer noch schwerer als vorher. Auch glaube ich ein Geräusch zu hören wenn man in die Kurve fährt.

Kleine Lenkbewegungen sind nicht so wirklich das Problem. Eher starkes einschlagen beim Ein-und-Ausparken oder 90-Grad-Kurven.

Könnt ihr mir ein paar Vorschläge machen was ich selbst leicht prüfen kann um das Problem einzugrenzen?

vielen Dank,
carsti
 

Decoybird

Mitglied
Moin,
einzig die Hydraulikflüssigkeit würde ich selber kontrollieren, der Rest ist ein Fall für die Praxis vom Autodocktor.

Gruß DECO
 

Biker1200

Mitglied
Moin wenn ihr das Fahrzeug mit eingeschlagener Lenkung abstellt,könnte die Hydraulikpumpe einwenig was abbekommen haben. :unsure:
Aber als erstesmal die Hydraulikflüßigkeit überprüfen,da sollte am Behälter zwei Markierungen sein (maxi/mini).
 

carsti

Mitglied
Vielen Dank!

Bei meinem eigenen Auto weiss ich wo die Hydraulikflüssigkeit nachgefüllt wird. Hab ich auch schon mal gemacht. Befindet sich links vorne im Motorraum. Hat jemand ein Foto von dem Teil im Qashqai?
 

Cartman

Mitglied
Das würde ich gerne sehen wo ihr da Hydraulikflüssigkeit für die Lenkung kontrolliert. ;)

Der QQ hat eine Elektrohydraulische Lenkung, also das Lenkgetriebe ist hydraulisch und ein geschlossenes System, die Lenkunterstützung ist aber elektr. und befindet sich im Innenraum. Im Motorraum gibt es also keinen Behälter für Servoöl.
 

Decoybird

Mitglied
Guck, und genau um solche Antworten zu bekommen ist doch so ein Forum sehr gut geeignet! Nicht jeder kann alles wissen, aber jeder darf alles fragen.

Gruß DECO
 

Homer/T

Mitglied
Und um die Antwort von Cartman fortzusetzen: Wenn die elektrische Lenkunterstützung ausgefallen ist, nützt auch der restliche Teil der Lenkhilfe - sprich Ölfüllung - nichts mehr. Dan geht die Lenkung genauso schwer wie bei einem LKW der 60er Jahre.
 

carsti

Mitglied
@Cartman deswegen hab ich das Teil nicht gefunden. Ich wollte schon fast nicht fragen mit dem Foto ;)

@Cartman, @Homer/T ihr tippt also darauf, dass die elektrische Lenkunterstützung defekt ist bzw. nicht läuft (eventuell ist die Sicherung durch?). Wie würdet ihr da testen ob dort das Problem liegt? Ich habe vor Kurzem den Lenkstockschalter ausgetauscht, also ganz auf den Kopf gefallen bin ich nicht ;)
Wenn es nicht total illusorisch ist, würde ich das gerne selbst reparieren. Vielleicht kann mir jemand relevante Seiten im Nissan Service Manual ans Herz legen?
 

Cartman

Mitglied
Ich würde erstmal die einfachsten Dinge kontrollieren, Steckverbindungen, Sicherungen wobei sie ja anscheinend noch zeitweise funktioniert. Lässt sich das ganze auf der Bühne leicht bewegen?? Fehlerspeicher auslesen. Nicht das man am Ende den Servo austauscht und es liegt am Ende am Lenkgetriebe selbst. Hatte es auch schon erlebt dass die Manschette am Lenkgetriebe abgerutscht ist und so das Getriebe blockiert bzw. schwergängig war.

 
Oben