QASHQAI J11: Problem: Rückwärtsfahren unter Last / Feststellbremse schlägt zu

Orbit

Mitglied
Hallo,

im Urlaub in Südtirol trat folgendes Problem mehrfach auf. Da wir an einer schmalen Bergstrasse wohnten musste ich beim talwärts Fahren gelegentlich am (steilen) Berg bis zu einer breiteren Stelle mehrere Meter zurücksetzen um z.B. einen entgegenkommenden Bus vorbei zu lassen. Dabei schlug während des Zurücksetzens jedesmal nach ca. 2 Metern die Feststellbremse brutal zu. Beim ersten mal dachte ich, ich hätte ein Hindernis übersehen und wäre aufgefahren. Dies passierte jedesmal beim Rückwärtsfahren unter starker Last, was extrem ätzend war, da es zum einen mit Gestank der Bremse verbunden war, zum anderen für das netgegenkommende Fahrzeug ausgesehen haben muss, als würde ich unmotivierte Vollbremsungen machen. Zuhause, im Alltagsbetrieb war das Problem mangels entsprechender Situationen nie aufgetreten.
Ist das ein bekannter Fehler, bzw. kann die Werkstatt so etwas Auslesen?

Danke & Grüße
Orbit
 

NoPlayBack

Mitglied
Ich frage mich gerade ob das die Feststellbremse war oder die Berganfahrhilfe...
Welche Lampe war denn an? Welche Bremse (vorne oder hinten) hat den gestunken?
 

Orbit

Mitglied
Da die Bremung jedesmal wie eine Vollbremsung war, vermute ich die Feststellbremse und nicht die Berganfahrhilfe, eine Lampe hat nicht geleuchtet, oder ist mir in der Situation zumindest nicht aufgefallen. Der Gestank kam bis in den Innenraum, ich ich habe draußen nicht an den Bremsen geschüffelt. Ich versuche das bei Gelegenheit mal hier an einem steilen Berg nachzustellen und achte dann genauer auf die Lampen.
 

benello

Mitglied
Also wenn die Bremse stinkt, dann musst Du schon einige Meter mit aktiver Feststellbremse fahren, damit die heiß wird. Da Du schreibst , steiler Berg....starker Last...zurücksetzen..., wird es wohl eher die Kupplung sein, die da "schmort", zumal die ja offensichtlich auch noch gegen die Bremse gearbeitet hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Orbit

Mitglied
Hi,

heute hatte ich das Thema wieder, ich musste vor unserer steilen Garagen Auffahrt ausnahmsweise vorwärts einparken. Beim rüclwärts ausparken schlug dann wieder die Feststellbremse zu, nix Kupplung. Es war definitiv vorne, eine Leuchte war nicht an.

Grüße
Orbit
 

norbi24

Mitglied
Da das ja immer am Berg oder an anderen Steigungen auftritt,wird es die Berganfahrhilfe(bremst vorne) sein.
Ähnliches wurde auch schon hier diskutiert:


Ich weiß jetzt nicht genau ob man die Berganfahrhilfe deaktivieren kann.Ich glaube nicht.Wenn ja dann mal testen.
 

Orbit

Mitglied
Das blöde ist, dass ich beim Rückwärtsfahren immer nach hinten schaue und daher die Lämpchen nicht im Blick habe. Ich stelle das heute nochmal nach und schaue auf die Lämples bevor ich wieder anfahre...
 

benello

Mitglied
In der Tat ist die Berganfahrhilfe etwas großzügig eingestellt dh., die Bremse ist für mein Empfinden zu lange zu. Wenn man beim Anfahren schneller ist , fährt man quasi gg. die Bremse an. Ich meine aber, dass man das deaktivieren kann.
 
Oben