QASHQAI J10: Rückfahrlicht

Dijo66

Mitglied
Hallo zusammen,
Ich bin neu hier und und habe zum Thema Rückfahrlicht schon einige treats durchsucht.
Leider bin ich aber was mein Problem betrifft noch nicht pfündig geworden und hoffe das mir jemand weiter helfen kann.
Angefangen hat die Geschichte damit, das meine Rückfahrkamera beim einlegen des Rückwärtsgang kein Bild angezeigt hat.
Und folglich auch das Rückfahrlicht nicht mehr angeschaltet wurde.
Habe dann hier im Forum ein paar treats gelesen die immer wieder den Rückfahrschalter ins Spiel brachten. Mein Schrauber hat nun letzte Woche im Zuge der Wartung einen neuen Schalter verbaut, was aber nicht den gewünschten Erfolg brachte.
Heute habe ich die Abdeckung der Heckklappe entfernt, um mal nach den Kabeln zu schauen aber auch da sieht alles gut aus.
Dann habe ich die beiden Stecker der Rückfahrlichter abgesteckt und siehe da die Kamera funktioniert. Wenn ich an den Steckern Messe, liegen 12V an und sobald ich einen der Stecker aufstecke bricht die Spannung zusammen und die Kamera schaltet wieder ab.

Es wäre schön wenn mir hier jemand weiter helfen könnte.
 

Dickschnautze

Super Moderator
Teammitglied
Hast Du das Rücklicht auf einen zusammen geschmolzenen Kontakt überprüft.
Auf dem Lampenträger und am Stecker gibt es Probleme...
Masseschluss oder verschmorter Stecker....

 

Dijo66

Mitglied
Da ist alles ok. Lampensockel gemessen, ohne Leutmittel kein Durchgang.-

Ich hatte noch einen Versuch gestartet und an der Anhängerkupplung vom Pol des Fahrlicht auf den Pol des Rückfahrlicht eine Brücke gemacht.
Da springt die Kamera an und auch die Rückfahrlichter leuchten.
Der Rückwärtige Weg funktioniert also!
Von wo aus kommt denn die Spannung für die Rückfahrlichter im normal Betrieb?
 

Cartman

Mitglied
Da die Lampen ja in der Heckklappe montiert sind würde ich mal den Kabeldurchgang Richtung Innenraum prüfen, evntl Kabelbruch.
 

Cartman

Mitglied
Die Kabel gehen von der Heckklappe (die Kabel müssen ja irgendwie in die Heckklappe geführt werden) in den Innenraum. Wenn du die Heckklappe öffnest sind links und rechts so Gummis, Kabeldurchführungen. Würde den Gummi links mal abnehmen und die Kabel prüfen, evntl. sind ja welche gebrochen durch das öffnen und schließen der Klappe.
 

Dijo66

Mitglied
Danke für die Antwort,
das habe ich ja alles schon gemacht. Die Kabel sehen alle gut aus und ich Messe ja an den Steckern der Rückfahrtleuchten auch 12V bei eingelegten Rückwärtsgang.
Kamera ist dann auch in Betrieb.
Wenn ich die Stecker dann aufstecke auf die leuchten, egal welche Seite dann bricht die Spannung zusammen und die Kamera geht wieder offline.
 

Dickschnautze

Super Moderator
Teammitglied
Das messen von Spannung ist ohne die Last der Lampe, also Leerlaufspannung.
Mit Lampe unter Last bricht die Spannung zusammen.

Verbinde eine Lampe nur mit zwei Leitungen an den Stecker und schaue dann ob sie leuchtet.
Wenn ja kann der Lampenträger defekt sein.
Wenn nein dann die Massepunkte kontrollieren.

Ein Strom gegen Masse löst nicht immer eine Sicherung aus, wenn der Strom kleiner ist als die Sicherung.
Der Masseanschluss wird aber warm.....
 

Dijo66

Mitglied
Ich hatte noch einen Versuch gestartet und an der Anhängerkupplung vom Pol des Fahrlicht auf den Pol des Rückfahrlicht eine Brücke gemacht.
Da springt die Kamera an und auch die Rückfahrlichter leuchten.
Der Rückwärtige Weg funktioniert also!!!
 

Cartman

Mitglied
Achso. Von wo aus hast du denn über das Standlicht gebrückt?? Direkt an der Lampenfassung??

Sonst auch mal den Stecker in der linken Ecke im Kofferraum prüfen, da gehen glaub alle zusammen.
 
Oben