QASHQAI J11: Batterie defekt

#1
Ich habe heute nach knapp 11 Monaten und rund 28500 KM meinen QQ J11 1,6 D 4WD zur Jahresinspektion abgegeben. Neben den üpblichen Updates, Rückrufen, undichten Parksensoren, einem rappelndem Auspuff und Fehlermeldung beim Leerlauf / Start-Stop Schalter, Domlager gibt es nichts besonderes.

Bei der Vorbesichtiung wurde heute morgen jedoch überraschend eine defekte Batterie festgestellt, Ladezustand gut, jedoch ansonsten bedenklich bei Kapazität.

Wird auf Garantie getauscht.

Beim letzten QQ J10 2,0 CVT hielt sie immerhin knapp 3 Jahre. Mals sehen was noch alles kommt.
 
#6
Meine Erfahrung ist, das die Erstbatterien im Schnitt ca. 10 Jahre halten.Selbst im
Kurzstreckenbetrieb.So zumindest bei Benziner.
Die aus dem Handel dagegen ca.6 Jahre

Gruß Fips
 

GuSs

Neues Mitglied
#7
Heutzutage auch noch? Dann wird schlechte Qualität verbaut. In meinem (noch) A3 werkelt seit fast 6 1/2 Jahren die selbe Batterie, viel Kurzstrecke, viele elektr. Verbraucher, keine Probleme.
Das kann durchaus sein mit der schlechten Qualität. Man/n vergleiche auch kein Diesel fzg mit einem Benziner. der Diesel hat vorglühstifte (auch wenn das Hochleistungsglühkerzen sind) brauchen die Ihren Saft.
 

ala773

Neues Mitglied
#8
Ich habe heute nach knapp 11 Monaten und rund 28500 KM meinen QQ J11 1,6 D 4WD zur Jahresinspektion abgegeben. Neben den üpblichen Updates, Rückrufen, undichten Parksensoren, einem rappelndem Auspuff und Fehlermeldung beim Leerlauf / Start-Stop Schalter, Domlager gibt es nichts besonderes.

Bei der Vorbesichtiung wurde heute morgen jedoch überraschend eine defekte Batterie festgestellt, Ladezustand gut, jedoch ansonsten bedenklich bei Kapazität.

Wird auf Garantie getauscht.

Beim letzten QQ J10 2,0 CVT hielt sie immerhin knapp 3 Jahre. Mals sehen was noch alles kommt.

Das klingt ja so ähnlich wie bei mir. Ich fahre öfter mit dem Ersatz-Note des Händler rum als mit meiner eigenen Karre.
Hatte bisher: defekte Sensoren vorne. defekte Vorglühkerzen, werden demnächst getauscht (war anscheinend der erste in Luxemburg mit diesem Defekt, daher noch kein Teil auf Lager :icon_neutral:, er orgelt momentan noch bei jedem Kaltstart).
Start/stop-System-Fehler-Meldung, 2 X in der Werkstatt deswegen. Dann vor einer Woche bin ich mit einer defekten Batterie morgens liegengeblieben, hatte Gott sei Dank ein Ladegerät in der Garage. Diese Batterie wurde dann gegen eine Neue getauscht.
Die Domlager werden auch noch getauscht wegen Knirschens, aber erst in zwei Wochen (anscheinend sind ihnen die vielen Ersatzteile ausgegangen ;) )
Dann noch die Software-updates (Connect, Bremssystem)

Das ist die Bilanz nach den ersten 10 Monaten, suuperr !
 
#9
Ich kann mich trotz leichter Mängel nicht beschweren, knapp 30.000 KM in knapp 11 Monaten, der Wagen läuft ruhig und ist fast klapperfrei. Jedenfalls, die 30.000 Insp. kam mit allem auf 340 Euronen, es wurde auch ein Marderschreck eingebaut. Parksensoren sind bestellt, kommen demnächst. Nach dem Radio-Update waren / sind die Blitzer verschwunden. Ein Neuaufspielen vom USB-Stick war noch nicht möglich; Speicher nicht ausreichend irgendwas. Auch wurde im Setup allgemein vieles auf NULL oder Grundeinstellung zurück gesetzt.
 
#10
jetzt auch noch die Batterie !

Hallo "ala773", Dein Bericht könnte von mir sein. Exakt die gleichen Mängel.
Bei mir kommt noch ein getauschtes Radio hinzu, liess sich kein Update installieren.
Heute habe ich eine neue Batterie bekommen, nach 10 Monaten !!!
Mängelliste:
- kaputtes Radio (ständige Abstürze)
- 4 Glühkerzen getauscht
- Start/Stop-Systemfehler
- Batterie kaputt
- vordere Sensoren undicht
- Spaltmaße Motorhaube/Kotflügel werden noch korrigiert
- diverse Software-Updates
Ich bin nur gespannt, was noch alles kommt. Auf jeden Fall überlege ich, ob ich das Autohaus als Zweitwohnung anmelde.

QQ J11 Tekna 1,5 dci
 
Oben