X-Trail: Bremsen nach 10 Monaten / 15000 km hinüber???

Cashqai

Mitglied
Hallo zusammen.
War gestern beim :mrgreen:, weil seit ein paar Wochen ein ungewohntes Ruckeln beim Bremsen zwischen 50 und 70 km/h auftritt. Er sagte, dass wahrscheinlich die Bremsen bald hinüber sind. Eine Garantieleistung ist das selbstverständlich nicht...
Das Auto ist 10 Monate alt, Fahrleistung 15 tsd km ( ca. 4000 davon in der Grossstadt). Ist das normal? Mein alter QQ J10 hat mindestens 30 tsd km durchgehalten ohne Bremsenwechsel. Der Fahrstil hat sich mit dem neuen Auto nicht geaendert. Wie sind eure Erfahrungen?
 

Dickschnautze

Super Moderator
Teammitglied
Das ist eigentlich keine Laufleistung für Scheiben und Beläge.

Es ist zu klären ,ob es an den Belägen ,an den Scheiben oder im Zusammenspiel von beiden liegt, das ein Ruckeln beim bremsen auftritt.

Sichtbar ist der Verschleiß an den Belägen, wenn die Minimum Anzeige erreicht ist.
Dann ob die Flächen an allen Seiten Plan abgenutzt sind, und nicht unterschiedliche höhen und Seitenneigung haben.

An den Scheiben kann ein Scheibenschlag eingetreten sein.

Das ist schon möglich durch starkes Bremsen aus hoher Geschwindigkeit ,oder auch durch heiße Scheiben und dann durch eine Wasserlache die eine schlagartige Abkühlung der Scheibe herbeiführt.

Die Scheibe verzieht sich und der Scheibenschlag ist da.

Der maximale schlag sollte unter 0,07mm liegen und kann mit einer Messuhr geprüft werden.

https://www.youtube.com/watch?v=LYJs8W5oL0U

Einschätzung zu einem Schaden kann man hier nachlesen.

http://www.meyle.com/fileadmin/user_upload/service/downloads/flyer/FLY_Schadensfaelle_Bremse_DinLang_12S_de_web.pdf

sowie hier

http://textar.com/wp-content/uploads/2016/02/TX_BRO_PC-FaultDiagnostics_A4_DEU_WEB.pdf

Da wir keine Bilder von den Scheiben und Belägen haben ,ist alles weitere genau zu Prüfen ,da ein normaler Verschleiß meiner Meinung nach nicht vorliegt.

Deine Beschreibung legt aber einen Scheibenschlag als Ursache nahe.

:)
 

Nuno

Mitglied
Das ist gelinde ausgedrückt nicht nur eigentliche keine Laufleistung für Scheiben und Klötze, es ist keine.

Bei meinem zuvor gefahrenen New Beetle, da tauschte ich erstmals bei runden 100 TKM die Scheiben. Die Klötze erstmals nach um die +45 TKM.

Und danach begann zurückblickend das Problem.

Irgendwann verspürte ich ein zittern im Bremspedal beim Abbremsen. Zuerst auf der BAB und dann verstärkt auch innerorts und auf Landstraßen... also durchgehend.

An ein extrem langes Bremsen welches die Scheiben zum glühen brachte habe ich keine Erinnerung. Eine Vollbremsung habe ich nicht hingelegt.

Das Problem trat aber auch erst auf, erst als ich neue Scheiben und Klötze verbaut bekam. Es handelte sich dabei nicht um originale VW Bauteile, es waren namhafte Bauteile (keine 0815 Teile) eines Zulieferers.

Das starke Zittern war zwar bei höheren Geschwindigkeiten stärker zu spüre, aber auch bei Fahrten um die 50 und darunter verspürte man es im Bremspedal.

Wie und wo ich mir das zugezogen habe, darüber kann ich nichts berichten. Durch Wasser und auch durch Pfützen fahre ich eigentlich nicht und stark bremsen musste ich seinerzeit auch nicht... fahre mit Anstand.

Nichts desto trotz, erst nach dem Wechsel der Scheiben und der Klötze hatte ich wieder Ruhe beim bremsen.

Ich tippe da auf eine Bremsscheibenschlag, eine Scheibenschlag deiner Bremsen (vorne).
 

HoRa

Mitglied
... Er sagte, dass wahrscheinlich die Bremsen bald hinüber sind. ...
@Cashqai, Hat Dein :mrgreen: auch gesagt, was (Beläge und/oder Scheibe), warum und wann? Normal ist das nach der kurzen Zeit sicherlich nicht, aber nicht unmöglich. Doch dazu noch 2 Fragen:

1. Vorne oder hinten oder beides?
2. Gehörst Du zu der Gattung der vorausschauenden Fahrer?

Zu 2. kann ich folgende Erfahrung beitragen: Hatte auch einen ähnlichen Fall bei meinem Vorgängerwagen: Rubbeln, aber ebenfalls in allen Geschwindigkeitslagen und nach einem Bremsentausch (Scheiben und Beläge hinten). Nach mehrmaliger Reklamation: Ich würde zu wenig bremsen:cool: (meinen Arbeitsweg kann ich bei entsprechender Verkehrslage tatsächlich nahezu ohne zu bremsen bewältigen) und sollte neben öfteren Betätigen des Bremspedals doch auch noch öfter die Handbremse nach dem Abstellen betätigen. Als ich dies umsetzte, wurde es tatsächlich besser.

Was mich allerdings stutzig macht, ist:
... zwischen 50 und 70 km/h ...
Das finde ich ungewöhnlich und könnte evtl. auf andere Probleme hindeuten.

Gruß, Holger
 

Cashqai

Mitglied
Hallo Zusammen.

Erst einmal vielen Dank für die schnellen und auch sehr detaillierten Antworten. Für mich als Laien was Autos angeht sehr wertvoll. Die Aussage des :mrgreen: war sicherlich etwas "aus der Hüfte geschossen", da er die Bremsen nicht auseinander genommen hatte (übrigens machen nur die vorderen Probleme). Das mit dem Schlag hört sich sehr plausibel an, obwohl ich mich weder an eine Vollbremsung noch an ein Bremsen in einer Pfütze mit heißen Bremsen erinnern kann. Vorausschauend fahre ich sicher, allerdings kommt man in der Großstadt trotzdem nicht um regelmäßiges Bremsen herum. In zwei Monaten ist die erste Inspektionen, dann soll der :mrgreen: mal genauer nachsehen. Sollten die Scheiben tatsächlich schon runter sein, wäre ich schon enttäuscht von einem Auto, mit dem ich ansonsten bisher rundrum recht zufrieden bin.
 

NoPlayBack

Mitglied
Der letzte Link von Dickschnautze ist mein Favourite..... guck mal auf Seite 28, "thermisches Rubbeln".
Was du beschreibst hatte ich auch mal.. nach einer lange Bremsung von 200 auf 0, ohne Pause. Keine Vollbremsung, aber definitiv eine Bremsung die Hitze erzeugt hat. Am Ende waren die Geräusche und das Rubbeln da.

"Ringförmige Flecken", die sind auf der Scheibe sehr gut zu erkennen. Ein Blick schadet ja nicht.

Wenn du allerdings sagst, du hörst nix... und spürst nur ein Ruckeln... dann reden wir vielleicht doch von unterschiedlichen Dingen.
 

PaxCorpus

Mitglied
Eventuell liegt es nur an den Bremsbelägen, vielleicht reicht es sie mal auszubauen und beim Einbau Kupfer oder Keramik Paste verwenden.
 

Cartman

Mitglied
Ich denke die Scheiben bzw. die Reibfläche wird rostige Stellen haben die das rubbeln verursachen.

Das mit dem etwas mehr bremsen hilft garantiert, Bremsen in der City ist zu wenig. Gewöhn dir an zb. beim abfahren von der AB später dafür etwas härter zu bremsen.

Auch nach dem waschen die Bremsen noch kurz trocken zu bremsen verhindert Korrosion an den Teilen.

Mache ich schon immer so und habe keine Probleme mit den Bremsen, über 40tkm und noch die ersten Scheiben und Beläge. Selbst beim J10 der bekannt dafür ist Scheiben zu fressen hatte ich keine Probleme.

Siehe auch folgender Thread

http://www.qashqaiforum.de/f52/bremsscheiben-rost-9829/

PS: Sieh dir mal deine Scheiben genau an, sehen sie inetwa so aus??

http://www.qashqaiforum.de/f52/bremsscheiben-rost-9829/index3.html#post204248
 

struppi62

Mitglied
Heute gerade beim :mrgreen: gewesen, zur 60 TKM-Inspektion. Scheiben und Beläge vorne müssen ausgetauscht werden, Kosten gesamt 510 €.

Hat da schon jemand Erfahrung mit dem T32, ob das von der km-Leistung passt und der Preis einigermaßen ok ist?
 

kallelange

Mitglied
schau doch mal bei ATP oder KFZteile 24 was neue Scheiben und Beläge kosten. Der Einbau sollte nicht so teuer sein.

500 EUR sind aber schon ne Hausnummer.
 
Oben