QASHQAI J11: empfindliches Fahrwerk, Probleme mit der Stoßdämpfung

#31
empfindliches Fahrwerk....

Hallo, was Badener da schreibt (#1), kann ich nachvollziehen. Bin seit kurzem Besitzer eines QQ Neuwagen. Was mir bei der Probefahrt mit Sommerreifen nicht aufgefallen ist, ist das, dass der QQ total empfindlich auf Unebenheiten auf der Straße reagiert. Querfugen, ausgebesserte Straßenbeläge, ja sogar weiße Fahrbahnmarkierungen die ich überquere, kommen ziemlich unangenehm nach innen durch. Fahre seit Auslieferung mit Winterreifen. Ich sehe da keinen Defekt, es ist einfach nur ein unkomfortables Fahrwerk, konstruktionsbeding eben.
Kleine Bemerkung am Rande...ich fahre ab und zu in einem Nissan Note mit, da ist das nicht anders. Scheinbar können die das bei Nissan nicht besser.
Jetzt kann man sagen...der QQ ist halt ein SUV... nein ich fuhr jahrelang einen SUV von Toyota, der war hart aber irgendwie besser. Schade :(
 
#32
Ich kann mich nicht beklagen. Das Fahrwerk ist etwas „straffer“.
Mit Winterreifen (16“) ist das Fahren etwas weicher aber da ist ja auch mehr
Luft als bei den Sommerreifen (19“).
 
#34
Die elektronische Fahrwerksregelung arbeitet nicht mit einer elektronischen Dämpfer-Verstellung, sondern nur mittels leichten Brems-Eingriffen. Es sind ganz normale Dämpfer verbaut.
 
#35
Hallo,

aktuell habe ich das Problem mit Winterreifen dass sich mein J11
ab ca. 50 KmH anhört wie eine Waschmaschine im Schleudergang.

Ein Summen dass mit zunehmender Geschwindigkeit auch zunimmt
und beim Bremsen deutlich hörbar abnimmt.

Hat jemand zufällig ähnliche Erfahrungen ?
 
#36
Sägezahnbildung auf der Lauffläsche?

Montiere die Räder mal um 180 ° gedreht.... also die linken nach rechts, die rechten nach links, dass sie in die andere Richtung drehen. Wenn das Geräusch dann weg/weniger ist, ist's Sägezahnbildung....

Man kann natürlich auch mit der Hand in beiden Richtungen über den Reifen streichen - der Unterschied sollte merkbar sein...
 

peterM56

Neues Mitglied
#38
Hallo,
lese gerade mit spannung eure erfahrung mit dem QQ bzw.dessen federung und dämpferleistung. Habe jetzt am 5.12.18 den ganz neuen mit 1.3 und 140ps benziner bekommen. Aber was muss ich feststellen..? In sachen besseres fahrwerk hat sich trotz bessere tests angeblich, nicht viel getan. Habe auch den eindruck das das fahrwerk stetig härter wird als zu anfang. Hatte im August eine probefahrt mit allerdings 116ps aber das selbe fahrwerk mit den 18zöller. Da war das fahren angenehmer! Habe jetzt den Fulda 215/55 R17 auf nissan alufelge und eben die angesprochenen probleme. Könnte es sein das die Reifenmarke eine rolle spielt. Der Händler meint auch das event.ein gewicht an den hinterrädern verloren gegangen sein könnte? Könnte das möglich sein?
 
#39
Zur Frage bzgl. des Reifens und dem Komfort:
Es ist tatsächlich so, daß unterschiedliche Reifen unterschiedlich komfortabel sind. Da kochen die einzelnen Hersteller ihr eigenes Süppchen.
Der Komfort eines Reifens wird maßgeblich durch den Aufbau und die Höhe der Karkasse bestimmt, also der "Seitenwand" eines Reifens. In manchen Reifentests wird explizit auf den Fahrkomfort eingegangen.

Eine Unwucht hinten durch ein verloren gegangenes Auswucht-Gewicht macht sich durch Geräusche und ein Poltern der Hinterachse bei bestimmten Geschwindigkeiten bemerkbar. Einfach mal beim Händler auf einer Auswuchtmaschine testen lassen, falls Du meinst, daß solche Symptome existieren.
 

peterM56

Neues Mitglied
#40
Ja danke. Werde mich bis dahin richtig durchschütteln lassen von den kurzen harten stössen neben den gullideckeln:)mein 15 jahrer alter focus hat ein besseren komfort. Schade
 
Oben