Alle: Fragen zur Garantie

G

Gelöschtes Mitglied 17443

Ehemaliger
Der steht drauf , der Haus Tüv Mensch fährt auch nen QQ und für den musste Ich auch nen Satz bestellen 😉

Lg
 

MainCoon

Mitglied
Selbst damals mit meiner LPG-Anlage gab es nie Schwierigkeiten bei Garantiearbeiten. Es gab 2 Sätze neue Stoßdämpfer hinten (Fehler der ersten Serie) ,dann wurde der Öldruckschalter erneuert, (Ölverlust am Anschluß) Schließlich hatte das auch nichts mit LPG-Anlage zu tun.
Viele Grüße Mainy
 
G

Gelöschtes Mitglied 17443

Ehemaliger
So isses , nur weil kein E Prüfzeichen drauf ist , macht sich nicht gleich jeder Tüver ins Hemd . Den Vitara , den Ich vorher hatte , da waren auch die Rückleuchten schwarz lackiert und vorn H7 Led Birnen drin , Tüv immer ohne Mängel und Beanstandungen 😉

Lg
 
G

Gelöschtes Mitglied 13955

Ehemaliger
Und bei einem Verkehrsunfall, womöglich mit Personenschaden (Kindern) in Verbindung mit Abbiegen und Nutzung der Blinker......Schuld Streitfrage.....hätte ich Bedenken.
 
G

Gelöschtes Mitglied 17443

Ehemaliger
Man muss den Teufel nicht gleich an die Wand malen , wenn Dir ein osteuropäischer Mitbürger mit einem defekten Auto ohne Bremsen und Versicherung die Karre kaputtfährt oder andere Personen verletzt is das wohl schlimmer als ein funktionierender Blinker ohne E Prüfzeichen......


Lg
 

hunterb52

Co-Administrator
Teammitglied
So isses , nur weil kein E Prüfzeichen drauf ist , macht sich nicht gleich jeder Tüver ins Hemd .
Es geht ja letztendlich nicht nur um die Garantie, sondern es gibt nun mal Gesetzmäßigkeiten und die sollte man nicht wegreden.
Was jeder macht ist zuerst in seiner Verantwortung und man muß sich eben über mögliche Konsequenzen im Klaren sein.
 

benello

Mitglied
Hallo zusammen,
unseren QQ haben wir nun zwei Wochen und nach ein paar Tagen ist mir aufgefallen, dass es, wenn der Innenraum noch kalt ist , im Bereich Tacho bei Fahrbahnunebenheiten klappert. Sobald es im Innenraum wärmer wird, hört man dieses Geräusch nicht mehr. Heute habe ich das nochmal abgeklopft und folgendes festgestellt: wenn ich etwas rechts vom Tacho auf das Armaturenbrett haue, hört man das Klappern eindeutig. Drücke ich dann das Armaturenbrett im Bereich über dem Tacho gleichzeitig runter, ist das Geräusch weg.
Fazit: irgendwas liegt zwischen Tachogehäuse und Unterseite Armaturenbrett. Weiß jemand , ob da bspw. ein Kabel liegt, oder etwas anderes entlang läuft, was scheppern kann ?

Über diese Sache habe ich dann selbstverständlich den Händler informiert, bei dem ich das Auto gekauft habe. Da der 220km entfernt ist (Frankfurt), kann ich nicht mal eben hin, doch ist er interessiert daran, dass das i.O. gebracht wird. Da das Auto keine zwei Jahre alt ist, geht sowohl er als auch ich davon aus, dass dies über die Neuwagen-Garantie gewickelt werden kann und schlug vor zu einer Nissan -Werkstatt in der Nähe (10km) zu gehen.
Aus Zeitgründen habe da heut mal angerufen und die Sachlage geschildert. Die Dame am Tel. sagte mir dann nach interner Rücksprache, dass dies meiner Schilderung nach keine Garantie-Sache darstelle. So ganz einverstanden bin ich aber damit nicht, da ich es von anderen Herstellern anders kenne. Letztendlich habe ich nun einen Termin am 07.11. vereinbart, wo sie sich das mal anschauen werden.

Wie beurteilt ihr die Situation ? Garantiefall - ja/nein/weiß nicht/vielleicht ? Tipps zum weiteren Vorgehen ?

PS: der Händler in Frankfurt ist ein "Guter". Sollte das mit der Garantie nix werden, gehe ich davon aus, dass er die Kosten übernehmen wird.
 

littlepiet

Mitglied
Da die Herstellergarantie eine freiwillige Zusatzleistung von Nissan ist, kannst Du bei Mängeln auch nur den vertraglich zugesicherten Garantie-Anspruch geltend machen - oder auf Kulanz von der Werkstatt, Deinem Verkäufer oder auch von Nissan selber hoffen.
Ob Dein Problem von der Garantie gedeckt ist, kann ich Dir nicht sagen, aber die Garantiebedingungen von Nissan, kannst Du hier selber nachlesen: NISSAN Garantie
 

Martin111

Mitglied
Hallo,
ich habe für meinen Qashqai Tekna plus Bj 6/2018 auf Garantie ein anderes Connect eingebaut bekommen.
Nachdem ich mein Auto abgeholt hatte waren natürlich alle gespeicherten Daten meines alten Navis nicht mehr vorhanden und ich stellte fest das auf dem Navi schon ein Handy angemeldet ist. Auf nachfrage beim Nissan Händler versicherte er mir das bei ihnen niemand ein Handy gekoppelt hat. Nun meine Frage lässt Nissan bei Garantiefällen aufbereitete Navis einbauen. Auch die Navisoftware ist nicht neu sondern vom 1. Quartal 2017. Ist das ein Normalzustand. Der Händler versicherte mir das das Gerät nagelneu ist. Hat jemand auch schon solche diversen Erfahrungen gemacht oder wer weiß wo man darüber genaueres in Erfahrung bringen kann.
Danke vorab für die Hilfe
 
Oben