QASHQAI J10: Kurzer Anfahrtest mit angeschlossener Stromversorgung an Batterie?

Udo2009

Mitglied
...mein offizieller Nissan Händler meinte es könnte die Batterie sein...
Ich wage zu behaupten, das stimmt nicht. Wenn die Karre läuft, liefert die Lichtmaschine den Strom für die Verbraucher. Du könntest die Batterie dann auch ausbauen und die Karre läuft trotzdem weiter. (Ob das dann für die Elektronik gesund ist (Spannungsspitzen) ist eine andere Geschichte...)
 

carsti

Mitglied
Willst du jetzt behaupten, dass ich Mist labere? Warum sollte ich das machen? Ich habe letzte Woche einen Termin beim Händler gemacht. Der ist Ende dieser Woche. Beim zweiten Telefonat mit dem "Meister" hat er das mit der Batterie gesagt. Er fragte mich auch wie alte die Batterie ist und meinte dann, dass ich mir eine neue kaufen könnte weil sie ja eh recht alt ist und dass ich eine neue kaufen könnte wenn ich es versuchen will, weil es daran liegen könnte. Ich hab sogar noch dagegen argumentiert mit dem gleichen Argument wie du praktisch. Ich meinte wenn es anspringt ohne Probleme sollte dann doch auch die Servolenkung funktionieren. Also nein, er hat es gesagt und ich lüge nicht.

Vor allem wie erklärst du dir diesen Post: https://www.qashqaiforum.de/threads/lenkung-schwergängig.14813/page-2#post-277010
 

Dickschnautze

Super Moderator
Teammitglied
Die Servolenkung generiert doch einen Fehler und fällt dann auch aus.
Nicht die Batterie Kontrolle, oder die Lichtmaschinenkontrolle setzen eine Fehlermeldung ab.
Was ist mit der Motorkontrolle...
Leuchtet diese Zusätzlich?
In gelb oder sogar in rot....?

Die Batterie puffert die Überspannung der Lichtmaschine und in diesem Zusammenhang melden Systeme Fehlfunktionen da die Spannung bei eine defekten Batterie zu hoch werden kann.

Was so eine Werkstatt den Kunden schon so alles als Defekt verkauft hat ist ja zu genüge bekannt.

Schau Dir mal die Autodoktoren an und das Beispiel eines BMW, der eine defekte Sicherung für ein Steuergerät hatte und seine Werkstatt einen Auftrag für 3500 Euro generieren wollte.

 

Rainer62

Mitglied
Carsti, fahre doch einfach mal in eine Werkstatt. Muss ja nicht unbedingt eine Nissan Werkstatt sein. In freien Werkstätten findest du oft Mechaniker, die in ihrem Wissen und Können denen in Fachwerkstätten überlegen sind. Bei uns in der Gegend gibt es z.b. eine kleine freie Werkstatt, in der sogar öfters Ferraris und andere Hochkarätige Fahrzeuge zur Reparatur stehen. Es können viele Gründe sein, warum eine Lenkung schwergängig ist.
 

hunterb52

Co-Administrator
Teammitglied
Ich habe letzte Woche einen Termin beim Händler gemacht. Der ist Ende dieser Woche.
Ein Forum ist sicher dazu da, um sich Rat zuholen und sich mit anderen Nutzern auszutauschen aber für Dein Problem mit der Lenkung gibt es bereits in zwei Threads nur Vermutungen.
Was spricht denn dagegen, erstmal Nissan zu kontaktieren, um das Baujahr zu erfragen und ob das Auto vielleicht vom Rückruf der Lenkung betroffen ist.
Mit diesem Wissen kannst Du dann beim Händler aufschlagen. Und warum sollst Du denn vorher eine neue Batterie kaufen, wenn das Auto dann eh in der Werkstatt ist? Das sollen die doch rausfinden, was mit der Batterie los ist und eine neue werden sie wohl auch haben.
Es muß doch festzustellen sein, ob die Servolenkung ausgefallen ist oder es einen anderen Grund für die Schwergängigkeit der Lenkung gibt.
 

Udo2009

Mitglied
...Willst du jetzt behaupten, dass ich Mist labere?
Wir sind leicht beleidigt, oder??? Ich habe eindeutig zitiert, was der Meister/Händler gesagt hat und dass ich das nicht glaube.

Und jetzt kannst Du gern weiter rumstochern und vermuten und was du sonst noch gern tust - wenn du den Ratschlägen, einfach mal einen (anderen) Händler aufzusuchen, einfach ignorierst. (Und jeder Arbeitgeber gibt mal einen Tag frei, entweder Urlaub oder nacharbeiten...)
 

carsti

Mitglied
Carsti, fahre doch einfach mal in eine Werkstatt. Muss ja nicht unbedingt eine Nissan Werkstatt sein. In freien Werkstätten findest du oft Mechaniker, die in ihrem Wissen und Können denen in Fachwerkstätten überlegen sind. Bei uns in der Gegend gibt es z.b. eine kleine freie Werkstatt, in der sogar öfters Ferraris und andere Hochkarätige Fahrzeuge zur Reparatur stehen. Es können viele Gründe sein, warum eine Lenkung schwergängig ist.
Danke für den Tip. Ich war schon bei meiner Werkstatt im Ort und die haben das Problem auch dokumentiert. Selber reparieren wollten sie nicht. Ich soll zum Händler. Ich habe auch einen Termin Ende dieser Woche beim Händler. Aber jetzt wo du es sagst, es gibt noch eine zweite Werkstatt im Ort. Vielleicht rufe ich da mal an.

Wobei die Warnleuchte für die Servolenkung leuchtet. Direkt beim Anfahren des Autos. Der Lenkstockschalter wurde vor einem Jahr ausgetauscht. Aber schwer vorzustellen, dass es da mechanisch irgendwie hakt deswegen und totzdem leuchtet die Servolenkung-Warnleuchte? Aber vielen Dank für den Tip mit der lokalen Werkstatt.
 

Decoybird

Mitglied
Moin zusammen,

auf die endgültige Diagnose bin ich nun wirklich mal gespannt. Für seine Vertragswerkstatt ist es natürlich nicht leicht anhand einer Ferndiagnose einen Fehler zu bestimmen.

Gruß DECO
 

hunterb52

Co-Administrator
Teammitglied
Wobei es hier verschiedene Schilderungen gibt. Einmal geht es um eine Werkstatt (Vertragswerkstatt?) und dann um einen Händler.
Die Werkstatt verweist auf einen Rückruf und der Händler spekuliert auf die Batterie. Außerdem geht es noch um die Aussage zum Baujahr und den Abgleich zum Rückruf.
Hierzu hätte der Nutzer erstmal selbst aktiv werden können.
 
Oben