QASHQAI J10: Sporadischer Leistungsverlust

burning.g60

Mitglied
Seid gegrüßt, ich bin der Neue ;) und hab folgendes Problem:

bei meinem 2.0 DCi 4x4 BJ 2008 - 135.000 km - hab ich sporadischen Leistungsverlust, der sich am meisten im 4. Gang u 5. Gang bemerkbar macht, wenn man aus niedriger Drehzahl voll beschleunigen möchte - wie ein Turboloch, das aber 2-3 Sekunden andauert - allerdings eben nicht immer sondern "nur" meistens. (trotzdem blöd, wenn man grad am überholen ist)
Was könnte das sein? ... Danke für die Hilfe!

Aja, was ich bisher versucht habe: AGR Ventil reinigen, LMM reinigen, Luftfilter und Dieselfilter erneuert - ohne Auswirkung. Keine Fehler gespeichert...
 

burning.g60

Mitglied
Hat keiner eine Idee?
Ich werde heute mal versuchsweise das AGR Ventil stillegen und wieder versuchen.
Inzwischen hab ich auch den Turbo gecheckt - kein Spiel, lässt sich leicht drehen.... auch die VTG ist leichtgängig wie es sein soll.

Ich tippe immer noch auf einen Sensorfehler, da der Fehler nich immer auftritt... nur welcher könnte es sein? Möchte nicht auf gut Glück irgendeinen kaufen müssen.

Wenn jmd noch eine :idea: hat - bitte melden :)
 

Gantenbein

Mitglied
Die üblichen Verdächtige hast du ja schon angeschaut.

Rein spekulativ käme noch der Ladedrucksensor incl. dessen Verkabelung in Betracht.
Überhaupt die Verkabelung zu den Sensoren und Aktuatoren die du schon untersucht hast.

Sporadische Fehler sind halt immer blöd...
 

Coclusio

Mitglied
Hatte ich auch vor kurzem.

Habe dann gemerkt, dass die Aussetzer hauptsächlich unter Last und beim blinken aufteten (also z. B. während eines Überholvorgangs).

Letztendlich lag es an einem Masseproblem am hinteren Rücklicht. Habe den Lampenträger gewechselt und seitdem keine Probleme mehr.
 

burning.g60

Mitglied
Auch ein interessanter Zusammenhang: Leistungsverlust durch blinken... :shok:

Bei mir tritt das Problem aber ohne blinken auf. ;) Versuchsweise kann ich ja alle unnötigen Verbraucher mal abschalten und wieder testen.

Gestern hatte ich übrigens schon gedacht, ich hätte das Problem gelöst. Hab mal Diesel-Systemreiniger in den Tank gekippt und bei der Probefahrt ca 30 mal im 4. Gang von 40 km/h weg voll beschleunigt und wieder ausrollen lassen - plötzlich lief er ganz normal - KEIN Leistungsverlust mehr :exc:

Doch leider heute wieder so wie vorher... sowas nervt...
 

burning.g60

Mitglied
Hab mal mit einem Mechniker über den sporadischen Leistungsverlust geredet - möchte das Problem ja irgendwie eingrenzen, bevor in der Werkstatt die grosse *WirVersuchenMalAlleMöglichenTeileAufGutGlückTauschen* Aktion beginnt...

Folgendes seine möglichen Ursachen:

  • Ungenügende Dieselversorgung durch alten Dieselfilter (wurde vor ca. 15.000 km getauscht...), oder:
  • schlechte Dieselqualität, oder
  • ein kleiner Riss in einem der Turboschläuche (von oben nichts gesehen - muss mal auf die Hebebühne um unten zu schauen)
was meint ihr dazu? Plausible Möglichkeit dabei? Zumindest die ersten 2 Möglichkeiten kann ich mir nicht so recht vorstellen...
 

Gantenbein

Mitglied
schlechte Dieselqualität halte ich für Quatsch - kannst du aber einfach prüfen indem den Tank mit einem "Premiumstöffchen" befüllst.

aber dieser Fehler sowie Dieselfilter und Loch im Ladeluftschlauch passt nicht zu deiner Aussage "sporadisch" - ich verstehe hierbei "der Leistungsverlust tritt zufällig und nicht reproduzierbar auf"

- schlechte Dieselqualität -> Leisungsverlust permanent
- Loch in Ladeluftschlauch -> schlechte Beschleunigung aus niedrigen Drehzahlen und Lasten heraus (Anfahrschwäche), praktisch keinen Einfluß auf die Endgeschwindigkeit
- Kraftstofffilter extrem verschmutzt -> ->schlechte Beschleunigung aus niedrigen Drehzahlen und mittleren Lasten (Durchzugsschwäche), die Endgeschwindigkeit wird nicht mehr erreicht.
 

burning.g60

Mitglied
@ Gantenbein: bin vollkommen deiner Meinung! Bei sporadischen Fehlern denk ich erstmal an Sensoren- oder Leitungsfehler...
Jedenfalls werd ich mal Premiumsaft einfüllen sobald der Tank leer ist, dann berichte ich wieder.
 

burning.g60

Mitglied
Noch eine nachträgliche Info was ich gemacht habe, bzw was mir aufgefallen ist:
Hab meinen QQ jetzt chippen lassen um zu sehen ob sich was ändert - leider genauso sporadisch wie vorher, nur merkt man dieses Leistungsloch noch etwas besser, da er vor- und nachher besser beschleunigt...

Aber interessant ist folgendes:
schalte ich in jedem Gang erst bei 4.500 U/min, dann merkt man so gut wie NIE was von einem Leistungsverlust:exc:

Daher meine Frage - Könnte ich mich getäuscht haben, und es hängt doch mit der VTG-Verstellung des Turbos zusammen??? (z.B. mangelhafter Unterdruck, ...)
 

burning.g60

Mitglied
Jetzt kommts....
Früher war der DPF Freibrenn-Intervall bei ca. 650 km. Diesmal erst nach über 1000 km - und seitdem: KEIN Leistungsverlust mehr - zumindest die letzten 100km ... wie ist das denn möglich???
Kann nur der DPF die Ursache für sporadischen Leistungsverlust sein??? (ich dachte der Intervall ist jetzt größer wegen dem geschlossenen AGR-Ventil und dem Softwareupdate...)
Falls es nur am DPF liegt, muss ich mir wohl was einfallen lassen.

Ich hoffe, ich muss in den nächsten Tagen diesen Beitrag nicht wieder revidieren... hab mittlerweile einen LMM und einen Ladedrucksensor bestellt - mal sehen ob ich die noch einbauen muss...
 
Oben