Alle: Erfahrungen mit verschiedene Reifenmarken von Sommer-, Winter- & Ganzjahresreifen

#11
Guten Morgen QQ_Besitzer,
nun möchte auch ich über meine positive Erfahrung mit den Originalreifen meines I-Ways berichten. Bei Kilometerleistung 49200 musste ich feststellen, dass ich 2 neue Reifen für die Vorderachse brauche. Die hinteren haben noch rechts wie links 5,5 mm Profil. Wenn ich die 8500 km, die Ich mit den Winterschuhen gemacht habe abziehe, komme ich auf ein Ergebnis, dass ich noch nie hatte. Allerdings muss ich sagen, dass die Laufflächen unregelmäßig abgenutzt waren. Das Außenprofil ist viel stärker abgenutzt als das innere.

Grüße
Armin
 
#12
Zu Reifenalter und :"Ein Oldtimer wird nicht auf nasser Straße bewegt..."

Zumindest wenn es sich vermeiden lässt^^.

Das mit der Nässe ist mir auch bekannt, die Reifen bremsen auch bei Nässe super! Und Kurven fahre ich flotter als viele andere, sonst hätte ich längst gewechselt.

Theorie und Praxis eben, was ich damit sagen wollte, steht ein Fahrzeug überwiegend in der Garage - also keine Sonneneinwirkung altert die Gummimischung wesentlich langsamer.

Und wie gesagt ich wechsele demnächst- nicht mir zuliebe- sondern meiner Mitmenschen zuliebe:).
 
#13
Hi @ll,
ich bin gerade auf der Suche nach SOMMER-Reifen :red:... kann mir hier jemand eine Empfehlung in der Größe 215/55 18 aussprechen!?
Die Auswahl scheint mir sehr begrenzt!?
Bin am überlegen ob ich mir wieder den Conti montieren lasse, welcher mir jetzt ca. 20´000 km gehalten hat.
Grüße;)
 
#14
Guten Morgen QQ_Besitzer,
nun möchte auch ich über meine positive Erfahrung mit den Originalreifen meines I-Ways berichten. Bei Kilometerleistung 49200 musste ich feststellen, dass ich 2 neue Reifen für die Vorderachse brauche. Die hinteren haben noch rechts wie links 5,5 mm Profil. Wenn ich die 8500 km, die Ich mit den Winterschuhen gemacht habe abziehe, komme ich auf ein Ergebnis, dass ich noch nie hatte. Allerdings muss ich sagen, dass die Laufflächen unregelmäßig abgenutzt waren. Das Außenprofil ist viel stärker abgenutzt als das innere.

Grüße
Armin
Was war denn nun die Originalbereifung ? Conti, Bridgestone ?

Viele Grüße Mainy
 
#15
Hat schon jemand Erfahrungen mit dem Sommerreifen der Marke
"Falken Ziex ZE914 215/55 R18 95H" mit Felgenschutz gesammelt!? Da ist das Stück ca. 50,- Euro billiger als der "Continental PremiumContact 2", was ja schon mal ein Argument wäre...

...außerdem hat der Falken beim Rollwiderstand gemäß dem EU-Reifenlabel ein "C" und der Conti nur ein "D"!
 
#16
ich habe jetzt jeweils auf dem C5 und dem Juke Michelin Sommerreifen und Fulda Winterreifen.
Die Unterschiede sind sehr konträr auf Grund der verschiedenen Reifenbreiten und Geschwindigkeitskategorien.
Auf dem C5 rollen im Sommer Michelin Pilot Sport in der Größe 245/40 19" in der ZR-Version (bis 300 km/h) .
Dieser Reifen ist relativ hart und unkomfortabel selbst auf einem C5, aber top bei Aquaplaning und in der Laufleistung. Nach jetzt 25.000km durchaus zügiger Fahrt haben die Reifen eine Restprofiltiefe von 5mm vorn und 6mm hinten.

Die Winterreifen Fulda Cristal Control in der Größe 245/45 18" in der V-Version (bis 240 km/h) haben jetzt 15.000km weg und gehen jetzt in ihre 2. Saison mit einer Restprofiltiefe von 6mm vorn und 7 mm hinten. Ausgehend von einer Profiltiefe neu von 8mm istder Reifenverschleiß recht gering,und auf Schnee und Glätte ohne Fehl und Tadel.
Es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht zwischen diesen Reifen im Abrollkomfort. Der Winterreifen federt extrem komfortabel, ist sehr leise mit diesen Reifen "schwebt" der C5 wieder.

Beim Juke ein anderes Bild in Bezug auf den Abrollkomfort.
Der Michelin-Sommerreifen (Primacy) in der Größe 215/55 17" läuft recht leise und komfortabel und auch bei Regen sehr sicher. Gute Seitenführung bei zügiger Kurvenfahrt. Zum Verschleiß kann ich in diesem Fall noch nichts sagen, da ich nicht weiß,wieviele km der Jahreswagen mit Sommer -oder Winterreifen gefahren ist.
Der Winterreifen Fulda Cristal Control in der Größe 205/60 16" in HR-Asuführung ist auf jeden Fall erheblich lauter im Abrollgeräusch und auch bei zügiger Kurvenfahrt untersteuert der Winterreifen heftig, wahrscheinlich auf Grund der geringeren Breite und höheren Flanke.
Mehr dann ,wenn Winter ist.

Viele Grüße Mainy
 
#18
Hm... ich merke zwischen den Michelin Sommer- und den Hankook (denke es sind die - morgen nochmal nachsehen) Winterreifen keinen Unterschied.
Ich fahre sommers wie winters 2,3 bar auf allen vier Rädern...
 
Oben