QASHQAI J11: Berganfahrhilfe

#31
Dann scheint das bei mir wohl etwas anders programmiert zu sein...anyway, ändert nichts an meiner Meinung :)
Ich weiß was du meinst , ich habe auf dem Heimweg von der Arbeit auch einen steilen Berg und oben eine Ampel.Wenn man da steht , muss man mehr Gas geben als bei einer normalen Handbremse ,weil der Anfahrassistent zu spät löst , habe ich ihn auch schon fast zwei mal abgewürgt und heute bin ich dann mit quietschenden Reifen losgefahren,weil ich zu viel Gas gegeben habe.
Da muss ich mich auch erst mal umgewöhnen :)
 
A

anonymous

Ehemaliger
#33
8 Grad Steigung soweit ich mich erinnere. Kannste in jedem Parkhaus oder Tiergartentunnel an der Ampel erleben. Einfach mal auf der Schräge stehenbleiben.

Das man an eine Schräge mehr Gas geben muss ist auch normal. Das ist bei Fahrzeugen mit konventionellen Handbremsen nicht anders weil ja mehr Last angeschoben werden muss.
 
#34
Und genau diese zwei sekunden gibt es ausschließlich gegen rückwärtsrollen und nicht gegen anfahren, das kannste ansatzlos und sofort tun. Ich mach das jeden Tag hier so ohne zwei Sekunden verzögerung beim anfahren. Da blockiert keine Bremse.
Sorry, aber das ist m.E. Nonsens.
Wenn die Bremse 2 sek . hält dann hält sie...egal in welche Richtung und gegen welche Kraft, ob nun Zurückrollen oder Gasgeben.

Und genauso besch. fühlt sich das auch an...
Die Bremse löst def. verzögert und ziemlich ruckartig.
Man mag sich ja dran gewöhnen, aber mit Handbremse bekomm ich das bedeutend feinfühliger hin. :(
 
A

anonymous

Ehemaliger
#35
Also wenn deine Bremse trotz gasgebens bremst dann solltest du zu deinem :mrgreen: fahren und das ganze überprüfen lassen.

Ich bin bestimmt schon 100 mal am "Berg" angefahren und das Teil verhindert ausschließlich das zurückrollen aber nicht die vorwärtsbewegung über das Gaspedal.
 
#36
@immotimm: nein, ab 3° Steigung. Und zumindest bei dem QQ meiner Frau hört man deutlich, wie die angezogene Bremse noch wirkt, auch wenn man schon längst losfahren würde. Ohne das System.

Zunächst mal: weder meine Frau noch ich brauchen beim Anfahren im Berg die Handbremse. Egal wie steil der Berg ist. Deswegen stört so ein System schon mal grundsätzlich. Aber ok, wenn es richtig gemacht ist, schadet es ja nicht.

Wenn da wirklich fest 2 Sekunden Haltezeit programmiert sind, dann ist das eine schlechte Billig-Lösung, sorry. VW macht es vor, da löst die Berganfahrhilfe abhängig von der Stellung des Kupplungspedals/Gaspedals. Nix 2 Sekunden.

Ich stelle mir den Innenstadtverkehr vor, wenn jeder erst mal 2 Sekunden Anfahrhilfen-Gedenkpause einlegt, bevor er an der Ampel losfährt...

Komisch, beim Losfahren nach dem Start (mit Start-Knopf) kann Nissan die Bremse ja auch abhängig von - ja von was eigentlich? - lösen und nicht erst/schon nach 2 Sekunden.

Na, egal, angeblich erlischt die Betriebserlaubnis, wenn man die Berganfahrhilfe abschaltet - sagt mein :mrgreen:. Aha. Und ohne Berganfahrhilfe bekommt so ein QQ also erst gar keine Betriebserlaubnis? Was soll das? Dieses System dient doch nicht der Verkehrssicherheit. Bei einem ESP könnte ich das ja verstehen. Aber das darf man abschalten, ohne die BE zu verlieren.
 
#37
VW ist doch ganz genau so... Hier ist kein Unterschied... 2 Sekunden hält sie und du kannst in der Zeit von der Bremse gehen... Beim anfahren löst sie sofort! VW hält übrigens 10 Sekunden bei manch Fahrzeugen. Der Sinn der Berganfahrhilfe ist doch nur zu unterstützen. Das ist doch keine Bergbremse... Wenn ihr nicht damit anfahren könnt, dann ist es ein technisches Problem...
 
#38
Das die Bremse hält, wenn man vom Bremspedal geht ist ja m.E. auch in Ordnung. Nur wenn man dann Gas gibt muss die Bremse lösen...und das tut sie erst nach diesen zwei Sekunden...ein Unding in meinen Augen....ich warte mal den neuen Wagen ab, wenn der das dann auch macht, bin ich wieder beim Händler.
 
#39
ich hab hier vor Ort eine Ampel am Berg, an der ich täglich die Berganfahrhilfe testen kann. Dabei ist mir nicht aufgefallen, dass der QQ mich "festhalten" würde. Sobald ich genug Gas gebe und den richtigen Druckpunkt mit der Kupplung erreicht habe, geht´s los.

Die Berganfahrhilfe hält auch nur maximal 2 Sekunden wenn ich die Bremse loslasse, dann rollt der QQ rückwärts, auch wenn man nix macht.

Vielleicht alles eine Frage es persönlichen "Timings"?

Ich muss aber auch zugeben, dass ich keinen Vergleich zu anderen Autos habe, da ich vorher sowas noch nicht kannte.
 
#40
Hallo,
auch bei Opel ist es so(hatte vor dem J10 einen Insignia), das Auto wird ab einer Steigung von ca 4- 6 % für 2 Sekunden gehalten wenn man von der Bremse geht.
Oder man geht von der Bremse und fährt sofort los ,dann wird die Bremse ab einem gewissen Drehmoment gelöst, das sich über das Zusammenspiel zwischen Kupplung und Gas geben, ergibt!
Hat super funktioniert, noch einfacher war es wenn man die elek. Handbremse am Berg anzog und dan einfach losfuhr, die löste ebenfals in Kombination Kupplung und Gas...........ich denke so sollte es beim QQ auch sein oder so ist es. Das einzige was mir bei der Probefahrt aufgefallen ist, ist das beim QQ die elek. Handbremse bei jedem abstellen automatisch angezogen wird!
Bei allen wo dieses nicht der Fall ist, bzw sie geben Gas haben das richtige der Steigung entsprechende Drehmoment und die Bremse löst nicht, sollten zum :mrgreen: und ihr Steuergerät prüfen lassen

Gruß Bernd
 
Oben