Alle: Dieselgate

Friese60, sag mir bitte mal, was willst Du mit Deinen Kommentaren hier erreichen? Du schreibst u.a. " Ihr redet euch euern Diesel schön .....

Was soll Deine Hetze hier im Forum, Was bezweckst Du damit? Also ich rede mir meinen neuen Diesel nicht schön. Der ist schön. Ich bin ein ganz zufriedener Dieselfahrer und das wird keiner ändern können.

Bist Du ein Sympathisant des Bundesumweltamtes oder der Grünen? Akzeptiere einfach, dass hier alle Fahrer erwachsen sind und selbst entscheiden können, was für sie gut und wichtig ist. Und als Letztes: Höre mich mit dem Dudenhöfer auf. Auf solche Weisen kann ich gut und gerne verzichten. Er ist kein Techniker, sondern hat Volkswirtschaftslehre studiert.
 
So richtig frisch sind die Quellen aber teilweise nicht mehr- gerade die erste von 11.2006. :icon_neutral:


Aber wie dem auch sei- genau wie Spanky lasse ich mir mein neues Auto nicht vermiesen. Ich bin groß genug, selbst zu entscheiden, wofür ich mein Geld ausgebe. Anstatt bei den Dieseln in Deutschland den Rundumschlag zu üben, sollte man lieber mal den Fokus auf die täglichen Umweltsünden in uns werfen.

Und das fängt bei weggeworfener Mäckes-Verpackung im Randstreifen an und geht zu den netten Menschen, die ihre alten Reifen und Hausrat im Wald entsorgen. Aber hey- Hauptsache die Karre war kein Diesel, die den Mist in den Wald gekarrt hat!
 
Friese60, es ist doch nichts dagegen zu sagen, dass Du Deine Meinung hier kund tust. Es kommt aber darauf an wie man das macht. Man kann das sachlich machen, oder wie Du, teilweise arrogant, schulmeisterlich und teilweise herablassend. Und noch was, wir kennen doch nun alle Deine Meinung zur Genüge. Lehne Dich doch mal entspannt zurück und verfolge die Kommentare, diskutiere auch mit. Aber dann, wie ich schon schrieb, neutral, sachlich.

Sie froh, dass Du nicht mehr im Berufsleben stehst, täglich viele Kilometer zur Arbeit schrubben musst. Klar, wenn ich nicht mehr so viel fahren muss, wird sich mir schon die Frage stellen, ob ein Wechsel ansteht. Aber bis dahin ist für mich ein Diesel die wirtschaftlichste Variante. Und ich bin sehr glücklich mit dem Neuen.
 
Und auch wenn in neun Monaten und dem Rest von diesem Schluss ist mit "Maloche" . den 2,0 dCi fahre ich weiter! Der macht einfach Spaß - da ist mir Wirtschaftlichkeit sowas von egal - und abgesehen davon, als Rentner ist man eh mehr unterwegs als als Berufstätiger... ;)
 

hunterb52

Co-Administrator
Mitarbeiter
Ok, @Friese60, wo Du recht hast, hast Du recht aber nun ist es an der Zeit mal locker zu lassen und persönliche Befindlichkeiten hinten anzustellen.

Bitte diskutiert sachlich und neutral, ohne euch gegenseitige Vorhaltungen zu machen.

Gruß, hunterb52
 
Ja du hast Recht, ich habe mich vertippt und statt 2016 2006 geschrieben. Sorry! Nichtsdestotrotz nervt deine Rumstänkerei langsam. Man kann auch einfach sachlich diskutieren und muss hier nicht permanent User angreifen die nen Diesel fahren.

Aber da können wir jetzt auch ewig drüber lamentieren. Ich merke auf jeden Fall langsam, dass es hier im Vergleich zu damals anders geworden ist.
 
Oben