Alle: Dieselgate

Weshalb sollte ich das dem zeigen? Ich bin Spanky und nicht Friese60. ich bin sehr zufrieden mit meinem QQ und fahre täglich sehr entspannt damit. Und nochmal: ich setze hinterm Lenkrad und nicht hinterm Auspuff.

Und nochwas. Die Umwelthilfe verbietet garnichts.
 
Wenn ihr Dieselfahrer so eine Aussage gut findet, na dann...
spreche jetzt natürlich nur die an die sich hier immer so gegenseitig ihren Dank aussprechen...:smile:

@MainCoon, solltes du nicht mal die blinde Verbohrtheit von machen Diesefahrern hier sehen? ;)
Egal was von der Politik, was in der Presse steht, was Wissenschaftler sagen , was die Auto Industrie sogar selber sagt, alles wird abgestritten u. nur hier bei manchen Usern wird die Wahrheit geschrieben...
Warum nur wird in fast jeder Tagesschau oder Wahlveranstaltung über die Diesel Problematik berichtet Warum geben VW u. andere Firmen Millionen für Updates aus wenn alle Diesel sauber sind? Auch Nissan u. andere Ausländische Firmen sind spätestens nach dem nächsten Diesel Gipfel dran. So die Umweltministerin in einer der letzten Sendungen.
Warum denken immer noch viele Städte über ein Fahrverbot nach? sogar nach den Updates die gemacht werden sollen?Könnte hier jetzt noch Stunden weiter schreiben...aber die Diesel sind ja alle so toll u. sauber...:(
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Lese seit einiger Zeit hier nur so mit und mische mich mal hier ein. Keiner behauptet das Dieselfahrzeuge sauber sind. Falls du ein Verfechter der sauberen Umwelt bist, mal mein Einwand. Die so gepriesene Elektromobilität ist für mich aber auch, oder besser gesagt, erst recht nicht umweltfreundlich. Irgendwo muss der Strom ja schließlich herkommen. Alles nur Verbraucherverarsche im Sinne von Profitmacherei.
Gruß
 
Und abgesehen vom Elektroschrott wie der Sonder Müll Batterien, wo hin damit.
Aber bei manchen kommt der Strom immer noch aus der Steckdose.
Und von wegen CO2 Neutral das Elektroauto muss ja auch Produziert werden, und alle 2 Jahre eine Neue Batterie.
Und im Winter bei -15 GradC kommt man nicht mal von A nach B.
Es sei denn mal Lebt in Ballungszentren (Groß Städte) kurze Strecken da Ja.
 
...Könnte hier jetzt noch Stunden weiter schreiben...aber die Diesel sind ja alle so toll u. sauber...
Ich "zitiere" mal das Umweltbundesamt:

"Partikel werden beim Diesel-PKW mit einem Partikelfilter hinreichend aus dem Abgas entfernt. ... Mit Einführung direkteinspritzender Ottomotoren (DI-Motoren) emittieren aber auch Benzin-PKW oftmals mehr Partikel als Diesel, die jedoch über Partikelfilter effizient reduziert werden können. Bei der Neuanschaffung eines Benzinfahrzeuges sollte daher nur ein Direkteinspritzer mit Partikelfilter bzw. mindestens auf die Einhaltung des Euro 6c-Grenzwertes oder späterer Normen geachtet werden. ..."

Der 1.2 DIG-T ist ein Direkteinspritzer - einen Partikelfilter hat er nicht.... dass Du Dich mit der Dreckschleuder überhaupt noch auf die Straße traust - denk' an Deine Enkel!!!
 
Habe nie geschrieben das ich ein Verfechter von Elektro Autos bin. Denke mal Wasserstoff , Erdgas oder was weiß ich, werden noch zum Zuge kommen. Im Moment ist der Diesel einfach nicht sauber u. darum geht es mir. Wenn was mit AdBlue u.Kat von der Industrie geschafft wird den Diesel sauber zu kriegen, dann könnt ihr doch Diesel fahren so viel wie ihr wollt. Da ist aber Nissan mit seinem J11 u. J11B u. auch beim X-Trail noch weit entfernt, oder sehe ich da was falsch?.
Lasse mich da immer gerne Belehren..

Q Udo2009, du musst nicht alles durcheinander schmeißen...Wir schreiben hier über Diesel. Beim Diesel ist das Problem das sie Stickoxid (NOx) was die Gesundheit der Menschen direkt schädigt u. ja auch noch, wenn auch im geringeren Maß als Benziner, auch noch Kohlendioxid (CO2) was die Umwelt schädigt.
 
Ja, neee, is klar. Der Feinstaub schädigt die Menschen nicht. Darum wurden die Partikelgrenzwerte und in Folge dessen die Partikelfilter ja auch nur aus Jux und Dollerei eingeführt....
 
Oben