Alle: Dieselgate

... Du brauchst ja nur mal Googeln, da findest du genug Wissenschaftler die sich mit dem Thema Diesel beschäftigen.
Du beschreibst dein Problem hier selbst, danke @Friese60.

Anstelle dass Du dir mal eigene Gedanken machst, insbesondere von dem was du hier gebetsmühlenartig wiederholst, immerzu in einem Bezug auf Google und oder irgendwelchen Aussagen von was auch immer für Berichten in was auch immer für Medien.

Kannst du auch nutzbringend (kon*s*t*ruk*tiv) diskutieren, argumentieren, oder erschöpft sich dein Posting alleinig auf ständiges wiederholen von deinen gefundenen Beiträgen via einer Suchmaschine?

Und nur zu deiner Belustigung, wir sind hier auch im Umgang mit Google vertraut und können die Suchmaschine (be-) nutzen.

In gut drei Jahren lässt du deinen Wagen stehen (ok... dein Enkel ist dann schon älter, also eher nicht)?

2020 darf der CO2 Ausstoß von Fahrzeugen die neu auf die Strasse kommen nur noch 95 Gramm/Kilometer betragen. Deiner einer schlägt hier (und es wird eher schlechter als besser) derzeit mit rund 130g/Kilometer zu Buche (Du kannst deine Suchmaschine auch zum rechnen benutzen, es sind rund 25% mehr als dann erlaubt).

Nicht nur das Du mit Deinem Wagen erheblich mehr CO2 emeritierst als hier von Dir angegriffene Dieselfahrzeuge, du also zu einem weit höheren Maße an der Umweltverschmutzung (Zerstörung des Weltklimas) deinen Beitrag hast als so mancher Dieselfahrer, du verbrauchst mit weit weniger Leistung auch ein nicht unerhebliches Maß an dem Mehr an Verbrauch einer endlichen Ressource.

Mir ist dabei völlig egal ob Du auf mein Posting hier eingehst, mich in deiner Liste der Ignorierten gesammelt hast.

Das war dann auch mein definitiv letzter Post zu deinen Postings in diese Thread. In einem anderen Thread können wir uns gerne unterhalten, wenn es konstruktiv und zielführend ist. Mögen sich andere mit deinem Provokationen abrackern.
 
@Nuno u. allen die unter seinem Beitrag wieder mal Beifall klatschen :smile:

RANG EURO 6 DIESEL-PKW Ø CO2
G/KM Ø NOX
MG/KM FAKTOR
GRENZWERT-
ÜBERSCHREITUNG
1. Ford Mondeo 2.0 Duratorq TDCi 155 739 9,2
2. Nissan Qashqai 1.6 dCi 164 677 8,5

Mein J11 Dig -T CO2-Ausstoß (komb.)*
129 g/km
Motorenwerte
Verbrauch (komb.)* u. NOX = 0

Ich habe mich ja nun ein paar Tage zurück gehalten aber was @Nuno da für einen Blödsinn schreibt, da musste ich einfach Antworten.
 
nun mal zurück zum Dieselgate. Mit Spannung habe ich die die Ergebnisse der Bundestagswahl verfolgt. Die wirkliche Spannung folgt aber erst noch. Jetzt muss eine Partei die Hosen runter lassen. Frau Merkel sagte erst kürzlich, der Diesel fahrt in 10 Jahren noch. Die Grünen möchten an ihr 10 Punkteprogramm festhalten, wovon 1 Punkt ist, die Verbrennungsmotoren ab 2030 nicht mehr zuzulassen. Frau Merkel hat schon den überwiegenden Teil der Wähler des Osten von Deutschland verloren. Kippt sie jetzt um, werden die Menschen in NRW der CDU den Rücken kehren. Auf jeden Fall werden die nächsten Wochen nicht langweilig. Ich denke mal, dass ich mich mein Diesel sicher in die Rente bringt. Und das ist mit 4,5 Jahren eine überschaubare Zeit. Also, entspannt zurück lehnen und gucken, was die Zukunft bringt.

Es kann jeder gerne mit diskutieren, aber bitte ohne Zitate von irgendwelchen Vereinen, Institutionen oder Umweltämtern. Das kann ich selber nachlesen, wenn ich das überhaupt möchte.
 
Die Grünen wollten auch irgendwann mal, dass der Liter Benzin 5 Mark kostet...

Seltsamerweise sind immer alle Ideen/Programme der Grünen zum Nachteil von "Otto Normalverbraucher" ...
 
@ Nuno, ich hoffe du weiß noch was du geschrieben hast? :smile:
ich Zitiere :Nicht nur das Du mit Deinem Wagen erheblich mehr CO2 emeritierst als hier von Dir angegriffene Dieselfahrzeuge, du also zu einem weit höheren Maße an der Umweltverschmutzung (Zerstörung des Weltklimas) deinen Beitrag hast als so mancher Dieselfahrer, du verbrauchst mit weit weniger Leistung auch ein nicht unerhebliches Maß an dem Mehr an Verbrauch einer endlichen Ressource.
Muss ich da noch was zu sagen?:smile:
 
@ Udo2009, ich hatte immer gedacht, als unbedarfter Benziner Fahrer ;),
das der Diesel in Deutschland nach dem Kyoto-Protokoll von 1997 zur Begrenzung der weltweiten Klimaerwärmung beschlossen wurde . Es führte damals zur Zündung des Diesel -PKW Booms. Die Technik sollte nach damaligem Verständnis CO2- effizienter sein. Hat irgendwas nicht geklappt, wenn ich die Werte vom J11 B 1,6 dCi u. Fahrzeugen von anderen Herstellern siehe #476 sehe. :smile::smile:
 
Oben