QASHQAI J11: Erfahrungsberichte Qashqai J11B 1.7 dCi 150 PS

Die Autorevue hat den 1,7 DCI 4X4 X-Tronic mit 5,6 L Testverbrauch im aktuellen Kurztest. Ein mehr als passabler Wert.
 
Ein Hallo in die Runde!
Ich habe seit einigen Tagen einen 1,75 DCI 4x4 Handschalter in der Tekna+ Ausführung, Farbe grau.
Das Fahrzeug fährt sich- im Verglich zum 1,6 DCI 4x4 Handschalter wesentlich elastischer und durchzugsfreudiger im unteren Drehzahlbereich. Die Verbrauchsanzeige dürfte nun wesentlich genauer sein, beim ersten Tanken zeigte mir der Bordcomputer rd. 0,2. zu viel an. Auch optisch ist das Fahrzeug ein absoluter Hingucker!
Einige Kleinigkeiten möchte ich noch anmerken:
- Die 19" Felgen sind recht hart, d.h. schlechte Straßen und Schlaglöcher sind stark zu spüren.
- Die vordere Kamera ist beim Blick auf den Boden auf kurze Distanz blind, weil die Nummertafel die Kamera abschirmt. Es fehlen bei einer Parkplatzmarkierung vorn rund 40cm, hinten "nur" rund 18cm. Eine mögliche Lösung wäre, die Nummertafelhalterung zu eliminieren und das Kennzeichen direkt anzuschrauben, wobei die Löcher erst gebohrt werden müssten (kommt für mich nicht in Frage).
- Das teilautonome Fahren ist stark gewöhnungsbedürftig. Während der adaptive Tempomat sehr gut funktioniert und eine echte Hilfe darstellt, ist das Halten der Spur bei engeren Radien ein sicherer Weg in die Leitplanke, wenn man nicht aufpasst.

Alles in Allem: Ein tolles Auto!

gubanis
 
!!!

...also z. B. innerorts, kurze scharfe Kurven. Durchfahrten durch Baustellenverschwenkungen sind auch ein wenig problematisch.

Ich habe den ProPilot vor einem Jahr mal im neuen Leaf testen dürfen. Bei den genannten "kurzen Kurven" kann er wirklich Probleme haben, ebenso, wenn sich Fahrbahnmarkierungen - sprich Begrenzungslinien - teilen, verdicken oder wegen nachlässiger Bemalung anderweitig undeutlich sind. Das steht aber alles in den Bedienhinweisen für den ProPilot mit drin. Und im Großen und Ganzen macht es schon Spaß, sich fahren zu lassen. Der Spurhalteassistent funktioniert sogar bei den neueren Fahrbahnmarkierungen mit beidseitigem Fahrradschutzstreifen und nicht vorhandener Mitelleitlinie. Das Auto fährt dann ziemlich weit rechts parallel zur gestrichelten Linie.
 
Gefällt mir: miba
Was heißt engere Radien?? Auf der AB??
Nein, mit engeren Radien ist nicht die Autobahn gemeint. Wir haben in der Nähe eine Umfahrungsstrasse mit Tempo 100, guten Markierungen aber einigen Richtungsänderungen. Und ja, die Voraussetzungen für den Einsatz des Spurhalteassistenten stehen in der Bedienungsanleitung. Deswegen war es für mich keine Überraschung oder Enttäuschung. Ich wollte nur andeuten, dass man vorsichtig sein soll. Denn in einem engeren Radius- also genau dann, wenn die Lenkbewegung notwendig ist, meldet sich das System sonst ab und das Fahrzeug fährt geradeaus.
gubanis
 
Also ist es mehr eine Unterstützung, dass man nicht über die seitlichen Begrenzungslinien fährt. Lenkt er denn dann richtig stark gegen oder eher sanft und man kann trotzdem fahren, wie man möchte?
 
Solange man versucht, das Auto innerhalb der Spurbegrenzung zu halten, also praktisch den Spurhalteassistent unterstützt und nach innen lenkt, ist es kein Problem. Es ist aber deutlich schwerer, den Spurhalteassistenten austricksen zu wollen, indem man versucht, gegen ihn die Spur zu verlassen.
 
Oben