Qashqai / Qashqai+2: Deaktivierung des Gurtwarnsignals?

G

Gelöschtes Mitglied 180

Ehemaliger
1. Glaube ich dir kein Wort, sorry
2. ist diese Geschichte alt, genau so wie die mit dem Porsche und dem Toten
3. habe ich schon alles dazu gesagt

Ich verkaufe dir auch keine Lebensversicherung oder etc.

Ist halt meine persönliche Meinung. Vielleicht habe ich auch nur GLÜCK gehabt. Denn schlechten Leuten geht es ja immer GUT.
Nichts für Ungut.

Übrigens: Was ist mit dem Porsche und dem Toten??? Habe ich was verpasst? Die Geschichte kenne ich nicht.
 
A

Anonymus

Ehemaliger
Das ist eben ein heißes Thema wo es endlos Diskutieren kann.
Nun haben wir uns wieder lieb:friend:
Da gibt es einen recht neuen 911er zu Kaufen für nur 1000€ nur lag im Wagen ein Toter drin und der Wagen richt nicht mehr so toll;)
Die Geschichte kennst du nicht? Die ist tausend Jahre alt:)
 
G

Gelöschtes Mitglied 180

Ehemaliger
lieb sind wir ja doch immer.:friend:

Was ist eigentlich mit der Geschichte vom Porsche???
 
G

Gelöschtes Mitglied 180

Ehemaliger
Danke, habs übersehen.

Die Geschichte kenne ich wirklich nicht:(
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

MainCoon

Mitglied
Es geht wohl hier nicht um das "Nichtanschnallen" sondern lediglich um das nervige Piepgeräusch. An unserem Ford Focus Haben wir es deaktivieren können, indem man sich bei eingeschalteter Zündung 9mal an-und abgeschnallt hatte.:idea: Danch gab es kein Piepsen mehr. Leider funktioniert es im QQ nicht nach dieser Methode.
Viele Grüße Mainy
 

n4e

Mitglied
Hallo,

ich hatte gezögert, als Forenneuling etwas zum Thema Anschnallen zu schreiben.

Trotzdem soviel:
Ich war 25 Jahre in einer einer sehr beschäftigten, städtischen Freiwilligen Feuerwehr und außerdem hauptberuflich im Rettungsdienst tätig. Mir fällt ein Einsatz ein, bei dem eventuell ein Autoinsasse durch den Gurt am Verlassen des Fahrzeuges gehindert wurde. Wir fanden ihn ertrunken auf der Motorhaube im Straßengraben, den Gurt um den Hals. Ob dieser Mann ohne Gurt überlebt hätte, bleibt fraglich.

Allerdings erinnere ich mich an viele Unfallopfer, die ohne den Gurt sicher nicht überlebt hätten.

Viele Grüße,
n4e
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben